Der Kampf um die Netzneutralität – Schließen Sie sich am 27. Februar dem Kampf um die Netzneutralität an!

Wie die meisten unserer Leser wahrscheinlich inzwischen wissen, hat die Federal Communications Commission (FCC) im Dezember die Netzneutralität in den USA effektiv beendet.

Das Gesetz zur Wiederherstellung der Internetfreiheit ersetzt strenge Gesetze zur Netzneutralität durch marktbasierte Regeln, die von der zahnlosen Federal Trade Commission (FTC) geregelt werden. Die FCC hat dies getan, obwohl es so gut wie niemand will.

Die alten Regeln zur Netzneutralität boten allen Internetnutzern einen wichtigen Schutz vor der räuberischen Gier namhafter Internetdienstanbieter (ISPs), die als einzige von den Änderungen profitieren.

Es ist daher nicht überraschend, dass der öffentliche Aufschrei und Widerstand gegen das FCC-Urteil heftig waren. Vor allem eine Reihe von Staaten haben erklärt, dass sie die Regeln zur Netzneutralität trotz der Entscheidung der FCC weiterhin durchsetzen werden.

Kalifornien, New York und New Jersey haben alle erklärt, dass ISPs strenge Regeln zur Netzneutralität einhalten müssen. Darüber hinaus verklagen 22 Staaten die FCC wegen des Problems.

Das Gesetz zur Überprüfung des Kongresses

Fight for the Future (FFTF) ist eine Bürgerinitiative für digitale Rechte, die an der Spitze des Widerstands gegen den FFC und dessen Angriff auf die Netzneutralität stand. Und es ist auf eine neue Angriffslinie gestoßen ...

"Das Gesetz zur Überprüfung des Kongresses (CRA) ... befähigt den Kongress, durch ein beschleunigtes Gesetzgebungsverfahren neue föderale Vorschriften zu überprüfen, die von Regierungsbehörden erlassen wurden, und durch Verabschiedung eines gemeinsamen Beschlusses eine Vorschrift außer Kraft zu setzen."

Mit anderen Worten, es ermöglicht gewählten Beamten, im Kongress Entscheidungen von Bundesbehörden wie der FCC außer Kraft zu setzen.

„Die CRA würde die Entscheidung der FCC vom 14. Dezember sauber rückgängig machen und die vorherigen Regeln zur Netzneutralität wiederherstellen, die niemals aufgehoben werden sollten. Facebook, Twitter und Google gaben in einer Erklärung gegenüber Senator Markey on the Hill an, dass sie die Bemühungen der CRA unterstützen. Sie ist nicht nur der klarste Weg zur Wiederherstellung der Regeln, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung schlechter ISP-gestützter Gesetze, die sich dank der Dynamik der Ratingagentur zu einem Non-Starter entwickelt haben. “

27. Februar - Ein Aktionstag!

Nach Angaben von Fight for the Futures haben sich bereits 50 Senatoren verpflichtet, den Einsatz der CRA zur Aufhebung der Netto-Neutralitätsverordnung der FCC zu unterstützen. Um einen Beschluss im Senat zu fassen, Es ist nur noch eine Stimme erforderlich!

Wenn die CRA in den Senat eintritt, wird dies einen enormen politischen Druck auf das Parlament ausüben. Dies ist sich durchaus bewusst, wie unbeliebt der offensichtliche Cronyismus der FCC bei den Wählern ist.

Es wird jedoch nicht einfach sein, die CRA durch das Haus zu bringen. Eine einfache Mehrheit (218 Stimmen) ist erforderlich, um mehr als 20 republikanische Abgeordnete zu gewinnen. Wie Pierce Stanley von der FFTF sagte,

"Es wird eine schwere Schlacht, aber es ist machbar."

Das Wichtigste fürs Erste ist, dass es ein weiterer Kampf für einen anderen Tag ist. Die erste Sache ist, die CRA durch den Senat zu bringen, was bedeutet, einen oder mehrere republikanische Senatoren an Bord zu holen. Die FFTF fordert jetzt einen Vorstoß am 27. Februar, um die letzte Abstimmung zu erreichen.

Was kann ich tun, um die Netzneutralität zu bekämpfen??

US-Bürger, die dazu beitragen möchten, die CRA durch den Senat zu bringen, können im Rahmen einer konzertierten Aktion mit anderen Unternehmen und öffentlichen Interessengruppen am 27. Februar 2018 Anrufe und E-Mails an den Kongress senden.

Nehmen Sie an der von der FFTF organisierten Battle for the Net-Kampagne teil, um sich zu engagieren. Merken - Nur noch eine Stimme wird benötigt, damit es im Senat übergeben wird!

Netzneutralität - eine Grundierung

Für den Fall, dass Sie in den letzten Monaten auf dem Mars gelebt haben, ist Netzneutralität die Idee, dass ISPs und Regierungen den gesamten Internetverkehr gleich behandeln. Dies bedeutet, dass „Benutzer, Inhalt, Website, Plattform, Anwendung, Art der angeschlossenen Geräte und Kommunikationsmodi nicht diskriminiert oder differenziert in Rechnung gestellt werden.“

Es ist ein Eckpfeiler für Innovation und freie Meinungsäußerung im Internet. Ohne Netzneutralität wäre das Internet einfach nicht der Erfolg gewesen, der es ist. Ohne Netzneutralität:

ISPs können konkurrierende Dienste diskriminieren

Zum Beispiel durch Drosselung (oder sogar Blockierung) von Inhaltsanbietern wie Netflix, Facebook und Google, während Kunden unbegrenzten, priorisierten Zugriff auf ihre eigenen Dienste erhalten.

Das passiert schon. Verizon befreit seinen Go90-Service von den Datenplänen seiner Kunden, AT&T macht dasselbe für sein eigenes DirecTV Now-Online-Streaming und T-Mobile hat Vereinbarungen mit Inhaltsanbietern getroffen, damit ihre Kunden die üblichen Datenlimits umgehen können.

Innovation wird erstickt

Netflix, Facebook und Google können es sich wahrscheinlich leisten, ISPs zu bezahlen, um mehr Bandbreite für ihre Dienste bereitzustellen. Start-up-Unternehmen werden dies jedoch nicht tun können. Dies wird kleine, innovative Unternehmen effektiv im Stich lassen und gleichzeitig den monopolistischen Würgegriff stärken, den große, etablierte Unternehmen im Internet haben.

Das Internet wird in zwei oder mehr "Ebenen" fragmentiert

Weniger wohlhabende Kunden werden auf spezielle Internetpakete im „Kabel-Stil“ angesprochen, die nur Zugang zu ausgewählten Diensten bieten. Der uneingeschränkte Zugang zum Internet wird nur jenen zur Verfügung gestellt, die es sich leisten können, dafür zu bezahlen. Dies wird die digitale Kluft vertiefen und zu einer zunehmenden wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheit führen.

Es gibt auch nichts, was ISPs daran hindert, Inhalte aus politischen, sozialen oder religiösen Gründen zu drosseln oder sogar vollständig zu zensieren. Mit anderen Worten, es wird viel Geld erlaubt, über die Interessen der einfachen Leute hinweg zu fahren.

Fazit

Netzneutralität ist für ein freies und egalitäres Internet von entscheidender Bedeutung, daher ist der Kampf um Netzneutralität ein Kampf für die Seele unserer immer digitaler werdenden Gesellschaft.

Wollen wir in einer Welt leben, in der der Mensch Zugang zu der transformierendsten Technologie hat, die der Menschheit zur Verfügung steht, da zumindest die Erfindung der Druckmaschine ein geschlossener Garten ist, dessen Pförtner große Unternehmen sind, die sich Gier und Eigennutz verschrieben haben?

Wenn nicht, treten Sie bitte dem Kampf um Netzneutralität bei, beginnend mit dem Aktionstag der FFTF am 27. Februar.

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me