So schauen Sie sich Pornos in Großbritannien ohne Pornopass an

UK Porn Pass ist gesunken

Ab Oktober 2020 hat die britische Regierung beschlossen, ihre Pläne zur Durchsetzung eines Pornopass-Systems, bei dem alle britischen Staatsbürger über 18 Jahre einen Ausweis hätten vorlegen müssen, bevor sie auf Online-Pornos zugreifen können, rückgängig zu machen. Es wird angenommen, dass die Entscheidung, die stark kritisierte Idee fallen zu lassen, den Bemühungen von Befürwortern der Privatsphäre zu verdanken ist, die unermüdlich daran gearbeitet haben, die Pläne der Regierung zur Einführung des Pornopass-Systems zu stoppen.

Während dies vorerst ein Sieg für die Privatsphäre ist, ist es erwähnenswert, dass die Regierung die Idee möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder einführen könnte. Eltern oder Erziehungsberechtigten, die sich Sorgen um Online-Pornos machen, wird empfohlen, die Kindersicherung zu verwenden, um sicherzustellen, dass nicht jugendfreie Inhalte auf den Geräten ihrer Kinder verfügbar sind. Diese Art von Kontrollen ist wirksam und erfordert keine Zustimmung von Erwachsenen, dass deren Privatsphäre von der Regierung und Dritten verletzt wird.

Ein VPN

Ein Virtual Private Network (VPN) ist ein Onlinedienst, mit dem Sie sich in einem anderen Land aufhalten können. Sie können Pornos also entsperren, indem Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server außerhalb Großbritanniens herstellen und die lächerlichen Pornosperren Großbritanniens sofort umgehen. Sie benötigen keinen AgeID-Pornopass.

Ein VPN ist auch ein nützliches Tool zum Schutz der Privatsphäre, das den gesamten Webdatenverkehr verschlüsselt und Ihren Standort vor den von Ihnen besuchten Websites verbirgt. Dies verhindert, dass Ihr ISP weiß, welche Pornografie-Websites Sie besuchen. Indem Sie Ihre reale IP-Adresse von den von Ihnen besuchten Websites verbergen, verhindert ein VPN auch, dass die Pornoindustrie Ihre Porno-Betrachtungsgewohnheiten nachverfolgt und eine Datenbank mit Ihren sexuellen Vorlieben erstellt.

Schauen Sie sich unseren ausführlichen Porno-VPN-Leitfaden an, um mehr über die besten VPNs zur Umgehung des großen britischen Pornoblocks zu erfahren.

Verwenden Sie einen Proxy

Sie können einen Proxy-Server verwenden, um das britische Porno-Verbot zu umgehen. Proxy-Dienste sind ein weiteres Tool, mit dem Internetnutzer vorgeben können, sich in einem anderen Land aufzuhalten. Proxies sind entweder über Websites oder als Erweiterung für Ihren Browser verfügbar.

Mit Proxies kann jeder die Pornobeschränkungen in Großbritannien umgehen, ohne sich für einen Pornopass registrieren zu müssen. Proxys können jedoch Ihre Webverbindung verlangsamen, was zu einer Pufferung führen kann.

Darüber hinaus bietet ein Proxy im Gegensatz zu einem VPN keine Datenschutzvorteile. Das bedeutet, dass Ihr ISP und die Regierung weiterhin wissen, dass Sie sich Pornos ansehen, und dass Sie diese möglicherweise blockieren können.

Smart DNS

Abhängig davon, wie Pornoseiten in Großbritannien ansässige Personen erkennen, ist es möglich, dass Sie mit Smart DNS Pornoblöcke umgehen können. Smart DNS bietet jedoch nicht die Vertraulichkeit, die ein vollständiges VPN bietet, und die Kosten eines Smart DNS-Dienstes sind in der Regel einem VPN sehr ähnlich.

Es ist auch möglich, dass Pornoseiten gezwungen werden, in Großbritannien ansässige Personen anhand von IP-Adressen zu erkennen, anstatt DNS zu überprüfen. In diesem Fall funktioniert Smart DNS nicht.

‌Verwende Tor

Sie haben den Namen vielleicht schon einmal gehört, aber was ist Tor? Der Zwiebelbrowser von Tor ist eine Online-Technologie, mit der Sie kostenlos auf Porno-Websites online zugreifen können. Tor ermöglicht es Leuten, online Anonymität zu erlangen, indem sie an verschiedenen freiwilligen "Knoten" herumspringen. Viele Leute verwenden Tor und ein VPN zusammen, um Anonymität zu erlangen. Allerdings funktionieren nicht alle VPNs mit Tor, so dass Sie einen Tor-VPN-Dienst benötigen, wenn Sie möchten um dies zu tun.

Das Problem bei Tor ist, dass es die Verbindungsgeschwindigkeit erheblich verlangsamt. Aus diesem Grund wird Tor nicht als sehr gut für das Streamen angesehen.

‌Suchen Sie eine Mirror-Site

Sobald das Pornoverbot in Kraft tritt, können möglicherweise gespiegelte Websites von offiziellen Pornografie-Websites gefunden werden. Im Gegensatz zu offiziellen Spiegeln, bei denen es sich um vollständige Nachbildungen von Websites handelt, die den Datenverkehr auf mehrere URLs verteilen sollen, handelt es sich bei Spiegelseiten von Porno-Repositories wahrscheinlich um Fälschungen.

Dies liegt daran, dass Porno-Websites zugestimmt haben, das britische Porno-Verbot durchzusetzen. Andernfalls kann eine Geldstrafe verhängt werden. Es ist wahr, dass Spiegelversionen von Websites den Bewohnern Großbritanniens für eine Weile den Zugang zu Pornos ermöglichen würden. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass diese auch von ISPs entdeckt und blockiert werden, wenn sie sich nicht an das Pornopass-System halten.

Aus diesem Grund sollten Spiegelseiten von offiziellen Porno-Repositories wahrscheinlich mit extremem Misstrauen betrachtet werden. Überprüfen Sie immer die grüne Sperre in der URL-Leiste, um sicherzustellen, dass Sie eine sichere HTTPS-Site besuchen.

Merken; Inoffizielle Spiegel beliebter Websites könnten Hackern gehören, die Malware-Exploits auf den Seiten eingebettet haben. Wenn die Website wenig Inhalt enthält oder andere verräterische Anzeichen aufweist, ist die Website möglicherweise böswillig.

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me