Gepufferte Überprüfung

Gepuffert

  • Preisgestaltung

    Von 9,99 US-Dollar
    / Monat

  • Verfügbar auf:


    • Android

    • iOS

    • Windows

    • Mac OS

    • Linux
  • Entsperrt:


    • Netflix

    • iPlayer

ProPrivacy.com Ergebnis
8 aus 10

Zusammenfassung

Buffered ist ein VPN-Anbieter, der 2013 gegründet wurde. Er gehört NetProtect Encrypt.me. Es ist teuer, aber auf der anderen Seite ist es schnell genug für das Streaming und eines der wenigen VPNs, das immer noch Streaming-Dienste aus der ganzen Welt freischaltet. Darüber hinaus bietet Buffered VPN eine robuste OpenVPN-Verschlüsselung - ideal für die Datenschutzanforderungen der meisten Menschen. In diesem Test zu gepuffertem VPN werden wir uns eingehend mit dem Service befassen und nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis fragen?

Schnelle Statistik

  • Zuständigkeit
    USA
  • Gleichzeitige Verbindungen
    5
  • Länder
    37
  • ProPrivacy.com SpeedTest (Durchschnitt)
    22,66 Mbit / s

Preis

Buffered kann in drei verschiedenen Paketen erworben werden - als Monats-, Jahres- oder Zweijahresabonnement. Diese Pläne bieten alle das gleiche Serviceniveau mit den gleichen Funktionen. Der einzige Unterschied besteht in einem Rabatt für Abonnenten, die sich für einen längeren Zeitraum verpflichten.

6 Monate

9,99 US-Dollar
pro Monat

12 Monate

12,99 US-Dollar
pro Monat

1 Monat

12,99 US-Dollar
pro Monat

Mit 12,99 USD für einen Monat ist Buffered eine sehr teure Option. Es gibt viele günstige VPN-Dienste, die einen ähnlichen (und auch einen besseren) Dienst für einen Bruchteil dieses Preises anbieten.

Zugegeben, das VPN wird billiger, wenn Sie sich für ein oder zwei Jahre verpflichten. Der Gegenwert von 6,59 USD pro Monat für den Jahresplan ist jedoch immer noch recht teuer. Insgesamt würden wir empfehlen, das VPN für 2 Jahre zu verwenden, da 4,12 US-Dollar pro Monat wesentlich wettbewerbsfähiger sind.

Es gibt jedoch bessere Optionen auf dem Markt, sodass es sich lohnt, dieses VPN mit anderen Diensten zu vergleichen, indem Sie die Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen.

Gepufferte VPN-Kunden können wählen, ob sie mit Paypal, Kredit- oder Debitkarten oder mit Bitcoins (für zusätzliche Anonymität) bezahlen möchten. Alle Abonnenten erhalten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, um den fantastischen Service zu testen. Geld-zurück-Garantien und kostenlose VPN-Testversionen sind perfekt, um VPNs auszuprobieren!

Unterstützte Zahlungsplattformen


Visa / MasterCard


Amex


Kryptowährung

Entsperren Sie Netflix?

Wenn es um Streaming geht, ist gepuffertes VPN für die meisten Menschen eine großartige Option. Es bietet nicht nur Datenschutz, damit Sie auf Websites wie Putlockers oder 123Movies zugreifen können, sondern entsperrt auch viele beliebte Streaming-Dienste.

Mit Buffered können Sie auch Netflix US entsperren und BBC iPlayer ganz einfach im Ausland ansehen. Dieses VPN bietet superschnelle Server, sodass Sie in HD streamen können und sich keine Gedanken über das Puffern machen müssen.

Eigenschaften

Unsere Lieblingsfunktionen von Buffered VPN sind:

  1. Server in 37 Ländern
  2. Apps für alle Plattformen
  3. OpenVPN-Verschlüsselung
  4. TCP über Port 443

Gepuffert
NordVPN
ExpressVPN

Android
iOS
Windows
Mac OS
Linux
Windows Phone

Geschwindigkeit und Leistung

Die schnellsten VPNs auf dem Markt (Echtzeit-Geschwindigkeitstests)

Wir testen Buffered VPN dreimal täglich mit unserem wissenschaftlichen, serverbasierten Geschwindigkeitstestsystem. Um Durchschnitts- und Spitzengeschwindigkeiten (Bursts) zu ermitteln, testen wir die Server in Hongkong, den USA, Großbritannien und Australien. Wir testen VPNs immer mit dem OpenVPN-Protokoll, um die Tests zwischen den Anbietern fair zu gestalten. Im Folgenden sehen Sie, wie sich Buffered im Vergleich zu einer Reihe marktführender VPNs verhält.

Wie Sie sehen, liegt Buffered in enger Reichweite einiger der besten VPNs der Welt. Dies ist hervorragend und bedeutet, dass Buffered definitiv ein schneller Service ist, der für Leute geeignet ist, die viel Streaming betreiben möchten.

Allerdings gibt es schnellere Dienste auf dem Markt, die weniger kosten. Und NordVPN zum Beispiel, das in Bezug auf die Geschwindigkeit fast die gleiche Leistung erbringt, ist sowohl für die Privatsphäre besser als auch billiger.

IP- und DNS-Lecks

Wir haben die gepufferten Clients getestet, um festzustellen, ob sie sowohl bei IPv4 als auch bei IPv6 IP-Lecks erlitten haben. Diese Tests wurden in einem privaten Browserfenster unter Firefox mit ipleak.net durchgeführt. Unsere Tests ergaben keinerlei IPv4-Lecks (keine DNS-, WebRTC- oder IP-Lecks).

In IPv6 haben wir jedoch festgestellt, dass WebRTC sowohl auf dem Mac als auch unter Windows leckt. Dies bedeutet, dass Sie das Leck manuell schließen müssen, indem Sie IPv6 auf Ihrem Computer deaktivieren (oder eine WebRTC-Blockerweiterung in Ihrem Browser verwenden), um dieses VPN mit einer IPv6-Verbindung zu verwenden.

Die IPv6-WebRTC-Lecks sind leicht enttäuschend. Sie sind jedoch weit verbreitet und da sie manuell, schnell und einfach repariert werden können, sind wir nicht unbedingt besorgt.

Wir würden es jedoch vorziehen, wenn der VPN-Anbieter mehr Werbung für die Notwendigkeit von WebRTC-Lecks bei IPv6-Verbindungen auf seiner Website macht, da dies dazu beitragen würde, dass Benutzer dies tun.

Privatsphäre

Gepuffert
NordVPN
ExpressVPN

Selbst gehostetes / Proxy-DNS Ja Ja Ja
Notausschalter
Verschleierung (Stealth)
IPv4-Auslaufschutz
IPv6-Auslaufschutz
WebRTC-Auslaufschutz

Die Hauptserver von Buffered befinden sich in den Niederlanden, einem Ort, der speziell von Datenschutzdiensten wie StartPage (von Ed Snowden empfohlene private Suchmaschine) ausgewählt wurde..

Das VPN führt keine Nutzungsprotokolle, was in Bezug auf die Protokollierungsrichtlinien ein guter Anfang ist. Aus den Datenschutzbestimmungen geht jedoch hervor, dass das VPN eine Reihe von Verbindungsprotokollen führt, die einige Personen möglicherweise abschrecken. Die wichtigsten dieser Protokolle sind die IP-Adresse des Benutzers, die Zeit der Verbindung und die Dauer der Verbindung. Wir empfehlen Ihnen aus Datenschutzgründen immer, einen Dienst zu wählen, der keine oder zumindest keine Protokolle enthält, mit denen Sie identifiziert werden können. Informationen dazu und eine Liste von fünf Diensten, die keine Protokolle führen, finden Sie in unserem Handbuch zu VPN-Protokollen.

Diese Details können verwendet werden, um einen Zeitkorrelationsangriff auf den Dienst durchzuführen. Dies bedeutet, dass dieses VPN keine absolut wasserdichte Privatsphäre bieten kann. Allerdings ist ein Zeitkorrelationsangriff ziemlich selten und wird in der Regel nur dann von den Behörden durchgeführt, wenn ein besonders schweres Verbrechen untersucht wird. Man kann also mit Recht sagen, dass Buffered für die meisten Menschen digitale Privatsphäre ohne allzu große Bedenken bietet.

Ein gelegentlicher Blick auf die Datenschutzrichtlinie zeigt jedoch, dass das VPN auch eine ganze Reihe von Daten sammelt, die sich auf Geräte- und Netzwerkinformationen von Personen beziehen. Dies ist alles andere als ideal. Aus der Datenschutzerklärung:

"Mit der Software und den Konfigurationsdateien, die wir zur Verfügung stellen, sammeln wir möglicherweise Informationen von Ihnen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ihre Gerätekennungen, einschließlich eindeutiger Kennungen, Betriebssystemversion, Sprache, Netzwerkgerätekennungen (MAC-Adressen), IP-Adressen, Netzwerkinformationen, Benutzerinformationen zum Betriebssystem, Routingtabellen, DNS-Serveradressen, andere Dateisysteminformationen, Informationen zur Hardware. Sie können diese Sammlung im Desktop-Client unter Einstellungen deaktivieren."

Das ist eine riesige Datenmenge, was wiederum ein wenig enttäuschend ist. Es ist jedoch richtig, dass Buffered es den Verbrauchern ermöglicht, diese Datenerfassung über die Apps oder per E-Mail zu deaktivieren. Im Großen und Ganzen würden wir es vorziehen, wenn Buffered diese Daten nicht mehr sammelt - aber zumindest die Option zum Deaktivieren ist vorhanden.

Die Datenschutzrichtlinie legt auch offen, dass aggregierte Daten mit Geschäftspartnern und Werbetreibenden geteilt werden. Auch dies ist alles andere als ideal, aber zumindest geben die aggregierten Daten keine personenbezogenen Informationen über Benutzer an diese Unternehmen weiter.

Schließlich werden die Verbindungsprotokolle zu Gunsten von Buffered nur 30 Tage lang gespeichert. Ein Zeitkorrelationsangriff kann daher nur auf die IP-Adresse eines Benutzers in den letzten 30 Tagen abzielen.

In Anbetracht der Kosten für dieses VPN wäre es im Großen und Ganzen schön, wenn in der Protokollierungsrichtlinie die IP-Adressen der Benutzer nicht neben Zeitstempeln gespeichert würden.

Verschlüsselung

Gepuffert
NordVPN
ExpressVPN

PPTP
L2TP / IPsec
SSTP
IKEv2
OpenVPN

Buffered bietet OpenVPN, das von uns empfohlene Protokoll, für Mac und Windows. Darüber hinaus implementiert Buffered OpenVPN nach Standards, die für Zwecke des digitalen Datenschutzes geeignet sind. Die Open VPN-Implementierung sieht wie folgt aus:

AES-256-Verschlüsselung, SHA1 für die HMAC-Authentifizierung und starker RSA 2048 für den Handshake.

Obwohl die SHA1-Authentifizierungsmethode den schwächsten Teil des Protokolls darstellt, wird sie zu diesem Zeitpunkt immer noch als sicher angesehen. Dies bedeutet, dass gepuffert den Inhalt des Datentunnels vor Eindringen schützt. Weitere Informationen zur Verschlüsselung finden Sie in unserem vollständigen Verschlüsselungshandbuch.

Kundendienst

Gepuffert
NordVPN
ExpressVPN

Kostenlose Testphase Nein Ja, 3 Tage Nein
Geld-Zurück-Garantie
24 Stunden Support
Live-Chat
Länge der Geld-zurück-Garantie 30 30 30

Gepuffertes VPN ist ein Dienst, der uns in Bezug auf die Kundenbetreuung immer beeindruckt hat. Das VPN bemüht sich, seine Kundenbetreuer zu schulen, und sie scheinen immer ein angemessenes Wissen über das VPN zu haben. Wenn Sie jedoch weitere technische Details erfahren möchten (wie z. B. die Implementierung von OpenVPN), müssen Sie warten, bis Sie sich an den technischen Support wenden..

Leider hat der Dienst, seit wir dieses VPN das letzte Mal überprüft haben, die 24/7 Live-Chat-Support-Funktion von seiner Website entfernt. Dies ist wirklich enttäuschend, insbesondere angesichts der Kosten für ein VPN-Abonnement. Die Realität ist jedoch, dass das Ticketsystem gut funktioniert und Buffered Anfragen schnell beantwortet.

Benutzererfahrung

Wenn es um die Website und die Anmeldung geht, macht Buffered das Erlebnis extrem einfach. Die Website ist übersichtlich und es gibt viele großartige Ressourcen, wie z. B. eine Knowledgebase mit Setup-Tutorials und häufig gestellten Fragen. Über den Kontaktbereich können sowohl Abonnenten als auch Nicht-Abonnenten Fragen stellen. Wenn Benutzer im Mitgliederbereich angemeldet sind, erhalten sie zahlreiche zusätzliche Optionen, z. B. die Möglichkeit, „meine Daten herunterzuladen“. Dies ist eine einfache und schnelle Möglichkeit Überprüfen Sie, welche Daten über Sie das VPN gespeichert hat.

Windows App

Die Windows VPN-App von Buffered ist eine benutzerfreundliche VPN-Schnittstelle, die standardmäßig mit OpenVPN-Verschlüsselung geliefert wird. Abonnenten haben die Möglichkeit, zwischen OpenVPN TCP (besser für die Sicherheit) und UDP (schneller und besser für das Streaming) zu wählen. Benutzer können auch OpenVPN TCP über Port 443 verwenden, um die Verwendung von VPN als HTTPS-Verkehr zu verbergen.

Die App sieht gut aus und ist einfach zu bedienen. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sie auch einen Killswitch enthält. Dies bedeutet, dass der Schutz Ihrer Daten von Ihrem Internetdienstanbieter gewährleistet wird, selbst wenn die VPN-Verbindung aus irgendeinem Grund ausfällt. Dies ist hervorragend und bedeutet, dass das VPN für das Torrenting über P2P geeignet ist.

Insgesamt hat mich nichts an diesem VPN frustriert, außer der Tatsache, dass es IPv6-WebRTC-Lecks hatte. Dies ist jedoch in wenigen Minuten erledigt, indem Sie entweder WebRTC in Ihrem Browser vollständig deaktivieren, die praktischen Easy WebRTC Block-Erweiterungen für Firefox oder Chrome herunterladen oder die IPv6-Verbindung im Netzwerk- und Freigabecenter vollständig deaktivieren.

Insgesamt empfanden wir die Verwendung des VPN als angenehm, da die Geschwindigkeiten sehr schnell waren und wir problemlos auf mehreren Plattformen streamen konnten.

Android App

Seit dem letzten Test von Buffered wurde eine benutzerdefinierte Android-VPN-App veröffentlicht (Abonnenten mussten früher den offiziellen OpenVPN-Client eines Drittanbieters verwenden). Die Hinzufügung einer proprietären mobilen App ist großartig, und wir waren sehr daran interessiert, sie zu testen!

OpenVPN ist standardmäßig im Client verfügbar, was sich sehen lassen kann. Außerdem können Benutzer über Port 443 zwischen UDP und TCP wählen (wodurch OpenVPN als HTTPS getarnt wird). Mit einer automatischen Verbindungsfunktion können Sie die Verbindung zum zuletzt verwendeten Server automatisch wiederherstellen.

Leider ist auf dem Android-Client derzeit kein Killswitch verfügbar. Dies ist jedoch keine allzu große Katastrophe, da die meisten Benutzer BitTorrent-Downloads nicht auf Mobilgeräten durchführen. Andererseits haben wir im Google PlayStore etliche Beschwerden von Abonnenten bemerkt, denen zufolge die Android-App instabil ist und häufig abstürzt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise Daten an Ihren Internetdienstanbieter verlieren, was die Privatsphäre nicht beeinträchtigt.

Wir haben den Android-Client einige Stunden lang gründlich getestet. Wir fanden das VPN etwas langsam, um Verbindungen herzustellen. Wir mussten bis zu einer Minute warten, was alles andere als perfekt ist. Auf bestimmten Servern (z. B. Bulgarien) konnte die VPN-Verbindung überhaupt nicht hergestellt werden. Bei anderen war die Verbindung in nur 5 Sekunden hergestellt. Das ist ziemlich nervig.

Wir haben unsere IPv4-Verbindung schnell auf DNS-Lecks überprüft und festgestellt, dass es keine gibt. Wir haben uns auch darüber gefreut, dass DNS-Anfragen vom eigenen Server von Buffered bearbeitet werden. Sobald eine Verbindung hergestellt wurde, fanden wir, dass Buffered ohne Probleme funktioniert, und fanden es sehr schnell zum Streamen.

iOS App

Gepuffertes VPN verfügt jetzt auch über eine iOS-VPN-App. Wir fanden, dass diese App eine viel bessere Leistung als das Android-Gegenstück erbringt. Verbindungen wurden fast sofort hergestellt, was großartig ist. Es konnte jedoch keine Verbindung zum bulgarischen Server hergestellt werden (genau wie bei Android). Die gute Nachricht ist, dass alle anderen Server anscheinend einwandfrei funktionieren, sodass der Anbieter möglicherweise nur Probleme mit diesem einen Server hat.

Die Verschlüsselung der iOS-App erfolgt über OpenVPN, was eigentlich recht selten ist. Darüber hinaus können Benutzer über die Ports 53, 443, 993 oder 1194 zwischen OpenVPN UDP und TCP wählen. Die Option zum Auswählen von Port 443 (für eine verschleierte Verbindung) ist eine hervorragende Ergänzung.

Insgesamt waren wir von der Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität dieses iOS-Clients beeindruckt. Die Geschwindigkeiten waren großartig und wir fanden das VPN stabil.

Mac OS X

Der Mac VPN-Desktop-Client ist fast identisch mit seinem Windows-Gegenstück. OpenVPN ist standardmäßig verfügbar und ein Killswitch ist im Client enthalten. Mit einer automatischen Verbindungsfunktion können Mac-Benutzer automatisch eine Verbindung zum VPN herstellen, sobald es gestartet wird. Benutzer können sich auch über TCP oder UDP über verschiedene Ports (53, 443, 993 oder 1194) mit OpenVPN verbinden..

Es wurden IPv6-WebRTC-Lecks festgestellt. Dies bedeutet, dass Sie IPv6 deaktivieren müssen (oder WebRTC in Ihrem Browser deaktivieren müssen), um dieses VPN abzusichern. Insgesamt ist dies jedoch ein hervorragender Client, der problemlos funktioniert.

Abschließende Gedanken

Gepuffertes VPN ist ein Dienst, der viel zu bieten hat. Das Hinzufügen von Clients für alle Plattformen ist eine willkommene Überraschung. Trotz einiger Beschwerden im Play Store haben wir festgestellt, dass mobile Clients einwandfrei funktionieren. Auf der anderen Seite empfehlen wir Ihnen, diese Beschwerden ernst zu nehmen - denn es ist klar, dass es bei einigen Menschen zu Abstürzen kommt, die uns bei unseren Tests nicht betroffen haben.

Die Desktop-Clients haben einen Killswitch, was bedeutet, dass dieses VPN sicher für Torrenting geeignet ist. Darüber hinaus bietet dieses VPN schnelle Streaming-Geschwindigkeiten und die Möglichkeit, beliebte Dienste wie Netflix und BBC iPlayer zu entsperren.

Mit Servern in 37 Ländern können Abonnenten viele Inhalte entsperren. Angesichts des Preises dieses VPN ist die Liste der Standorte jedoch relativ klein. Darüber hinaus lässt die Datenschutzerklärung zu wünschen übrig.

Wir waren auch ein wenig enttäuscht darüber, dass Buffered keinen 24/7-Live-Chat-Support bietet, was angesichts der Kosten für das VPN ebenfalls sehr zu begrüßen wäre. Andererseits fanden wir, dass das Ticketsystem gut funktioniert, und die Wissensbasis ist anständig.

Gepuffert ist kein schreckliches VPN. Es macht seine Arbeit gut und bietet hohe Geschwindigkeiten. Um ganz ehrlich zu sein, gibt es im Jahr 2020 bessere Möglichkeiten, Ihr Geld auszugeben.

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me