PrivateVPN Bewertung

WIR HABEN GEÄNDERT, WIE WIR BEWERTUNGEN ERHALTEN!
Wir haben kürzlich unseren Bewertungsprozess für alle Bewertungen auf ProPrivacy.com aktualisiert. Details zu unseren neuen Bewertungskriterien finden Sie hier

PrivateVPN

  • Preisgestaltung

    Von 1,89 US-Dollar
    / Monat

  • Verfügbar auf:


    • Android

    • iOS

    • Windows

    • Mac OS

    • Linux
  • Entsperrt:


    • Netflix

    • iPlayer

    • Amazon Prime

    • Hulu

Die ProPrivacy.com Awards werden jetzt als weltweit führende Veranstaltung für die Belohnung von Leistungen in der VPN-Branche anerkannt. Bei der diesjährigen exklusiven Veranstaltung in Las Vegas erhielt PrivateVPN den zweiten Platz in der Bestes VPN für den Kundenservice vergeben. Dies ist ein Beweis für den fantastischen Live-Chat-Service und die kompetenten Mitarbeiter! Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über dieses außergewöhnliche VPN wissen müssen.

ProPrivacy.com Ergebnis
9.8 aus 10

Zusammenfassung

PrivateVPN ist ein etabliertes VPN mit Sitz in Schweden. Es ist ein sicherer Dienst mit einem maßgeschneiderten Client, der auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig verwendet werden kann. Es handelt sich um einen No-Logs-VPN-Dienst mit über 100 Servern in 56 Ländern auf der ganzen Welt. Das ist eine riesige Anzahl von Servern, die regelmäßig erweitert werden.

Schnelle Statistik

  • ProPrivacy.com SpeedTest (Durchschnitt)
    50,41 Mbit / s
  • Zuständigkeit
    Schweden
  • Gleichzeitige Verbindungen
    6
  • Länder
    60

Video Bewertung

In unserem praktischen PrivateVPN-Videotest werfen wir einen Blick auf einige ihrer Vor- und Nachteile.

PrivateVPN Bewertung | ProPrivacy

PrivateVPN Bewertung | ProPrivacy

PrivateVPN Bewertung | ProPrivacy

Eigenschaften

Torrenting
Portauswahl
Port-Weiterleitung
Gleichzeitige Verbindungen 6
Server insgesamt 100
Länder 60
Router-Unterstützung
Bare-Metal- oder virtuelle Server Eine Kombination

PrivateVPN verfügt über alle erweiterten Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen, die Sie wahrscheinlich benötigen. Ob Sie möchten, dass ein VPN fremde Inhalte freigibt oder dass Ihr ISP und die Regierung Ihre Surfgewohnheiten nicht mehr ausspionieren - PrivateVPN bietet Ihnen Folgendes:

Server

PrivateVPN betreibt Server in 56 Ländern. Zu diesen Standorten gehören fünf Städte in den USA (einschließlich West- und Ostküste), Großbritannien und ganz Europa (einschließlich der Niederlande und der Schweiz). Plus: Brasilien, Australien, Kanada, Südkorea, Japan, Singapur und Russland. Die einzigen Orte, die nicht wirklich einbezogen werden, sind Afrika, der Nahe Osten und China. Wenn diese Standorte für Sie von besonderem Interesse sind, müssen Sie sich an einer anderen Stelle umsehen.

Trotz der Anzahl der abgedeckten Länder ist die Gesamtzahl der verfügbaren Server im Vergleich zu anderen Anbietern spürbar niedrig. Dies liegt jedoch daran, dass PrivateVPN ein jüngeres Unternehmen ist, das viel weniger Kunden als diese Wettbewerber hat. In Wirklichkeit ist PrivateVPN ein beliebter Dienst, der die Anzahl seiner Server mit zunehmendem Wachstum aktiv erweitert. Aus diesem Grund ist es kein Problem.

Gleichzeitige Verbindungen

Teilnehmer können bis zu sechs Geräte gleichzeitig mit PrivateVPN verbinden. Das ist wirklich hervorragend und nur wenige VPNs auf dem Markt bieten mehr. In diesem Sinne kann PrivateVPN als äußerst nützliches VPN für große Familien angesehen werden, die VPN-Anforderungen für eine Reihe von Telefonen, Tablets und Laptops haben, sowohl zu Hause als auch bei Verwendung von öffentlichem WLAN.

Torrenting

Torrenting auf PrivateVPN ist nicht nur erlaubt, sondern erfreut durch schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten. Der Service bietet auch starke Verschlüsselungsoptionen, um Ihre Torrents sicher und privat zu halten.

Entblockt PrivateVPN Netflix und andere Streaming-Dienste??

Netflix
iPlayer
Amazon Prime
Hulu

PrivateVPN gehört zum Elite-Club der VPN-Anbieter, der immer noch eine beeindruckende Anzahl von Streaming-Diensten auf der ganzen Welt freischaltet. Tatsächlich kann es Zugang zu fast jedem Streaming-Dienst bieten!

Dies ist ein fantastisches VPN für Netflix-Abonnenten, da Netflix-Inhalte auf der ganzen Welt freigeschaltet werden. Außerdem können Benutzer BBC iPlayer im Ausland ansehen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass PrivateVPN bei jeder Verbindung mit dem Standardprotokoll (OpenVPN TUN + UDP + 1194) an folgenden Standorten Zugriff auf kostenlose dynamische dedizierte IP-Adressen bietet: Schweden, Norwegen, Deutschland - Frankfurt 1, Niederlande 1, Ukraine , Schweiz, Vereinigtes Königreich - London 2, Frankreich - Paris, USA - Buffalo und USA - Los Angeles. Mit PrivateVPN kannst du auch YouTube-Videos entsperren, die in deiner Region eingeschränkt sind.

Dies ist fantastisch und bedeutet, dass PrivateVPN eines der wenigen VPNs ist, mit denen Sie auf fast alle Online-Streaming-Dienste zugreifen können! Dies ist ziemlich umwerfend, da die meisten VPNs für dedizierte IPs, die mit Streaming-Diensten arbeiten, einen Aufpreis berechnen.

Geschwindigkeit und Leistung

Download-Geschwindigkeiten von PrivateVPNs

Die Tests wurden mit unserem erstklassigen wissenschaftlichen Geschwindigkeitstestsystem durchgeführt. Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit liegt bei 52,59 Mbit / s, was sehr schnell ist und im Vergleich zu den marktführenden VPNs eine gute Leistung erbringt. Burst-Geschwindigkeiten (maximale Download-Geschwindigkeiten) liegen bei 139,62 Mbit / s, was für den Preis dieses VPNs ungeheuer schnell ist. Tatsächlich glaube ich nicht, dass es möglich ist, ein besseres Verhältnis von Geschwindigkeit zu Kosten zu erzielen als mit PrivateVPN.

Dichtheitsprüfungen

Datengrenzen
Bandbreitenbeschränkungen
ProPrivacy.com SpeedTest (max / burst) 118,93
ProPrivacy.com SpeedTest (Durchschnitt) 50,41
IPv6-Leck erkannt?
WebRTC-Leck erkannt?
IPv4-Leck erkannt?

PrivateVPN hat alle IP-Leak-, DNS-Leak- und WebRTC-Leak-Tests mit Bravour bestanden. Das sind großartige Neuigkeiten für seine Abonnenten. (Es gibt keine IPv4- oder IPv6-Lecks.)

Preis

24 Monate

Sparen Sie 83% beim Zweijahresplan!

83% Rabatt

1,89 US-Dollar
pro Monat

3 Monate

4,20 US-Dollar
pro Monat

6 Monate

5,99 US-Dollar
pro Monat

1 Monat

6,95 $
pro Monat

Zweifellos ist eines der besten Dinge an PrivateVPN die Tatsache, dass Sie einen Premium-VPN-Service zu einem günstigen Preis erhalten.

Dieses billige VPN spielt nicht mit der Aufteilung seines Dienstes in verschiedene Pläne herum, was erfrischend ist. Das VPN ist jedoch für Personen, die sich für längere Zeiträume entscheiden, etwas günstiger: Belohnen Sie die Kundenbindung mit einem Rabatt.

Testversionen und Geld-zurück-Garantie

Im Gegensatz zu vielen Anbietern auf dem Markt bietet PrivateVPN eine großzügige 7-Tage-Testversion ihres Dienstes. Dies spricht für das Vertrauen, das das Unternehmen in sein Produkt hat, und für die Fähigkeit, einen Blinding-Service bereitzustellen, da VPN-freie Testversionen schwer zu finden sind.

PrivateVPN bietet auch eine äußerst großzügige 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Dies ist viel besser als viele VPNs auf dem Markt. Die Garantie, dass keine Probleme vorliegen, bedeutet, dass Abonnenten ihre Meinung ändern können, wenn sie dies möchten.

PrivateVPN akzeptiert alle gängigen Zahlungsmethoden - wie Sie es von einem Premium-VPN-Dienst erwarten können. Für den datenschutzbewussteren Benutzer könnte es jedoch interessant sein, dass er jetzt auch Bitcoin zur Zahlung akzeptiert. Dies bedeutet, dass Sie das VPN auf Wunsch mit zusätzlicher Anonymität bezahlen können.

Benutzerfreundlichkeit

Android
iOS
Windows
Mac OS
Linux
Windows Phone

PrivateVPN versucht definitiv, seinen Abonnenten alles so einfach wie möglich zu machen. Die VPN-Software ist ästhetisch ansprechend und einfach zu bedienen. Darüber hinaus ist PrivateVPN mit Verschlüsselungsprotokolloptionen und erstklassigen Datenschutzfunktionen ausgestattet, um die Sicherheit seiner Abonnenten zu gewährleisten.

Verfügbare Plattformen

Der Windows-Client

Der Windows VPN-Client ist unkompliziert. Es gibt Benutzern die Möglichkeit, viele Protokolloptionen umzuschalten, und der DNS-Auslaufschutz ist integriert. Der PrivateVPN-Client enthält einen Kill-Switch mit dem Namen "Verbindungsschutz" (wodurch verhindert wird, dass der Internetverkehr außerhalb des VPN-Tunnels übertragen wird). Mit dem Kill-Schalter können Sie sogar eine bestimmte Software auswählen, die beendet werden soll, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Insgesamt war der Client hervorragend und mit Sicherheit so gut wie alle anderen, die ich je in Bezug auf Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität verwendet habe. Es hat sogar eine Auto-Connect-Funktion, die Ihr VPN nacheinander mit dem Killswitch verbindet, sollte die Verbindung hergestellt werden.

Der Mac-Client

Der Mac VPN-Client ähnelt den anderen Versionen und implementiert das sichere OpenVPN-Protokoll mit AES / GCM für die Datenverschlüsselung. Leider verfügt der Client nicht über einen eingebauten Killswitch. Ein Killswitch kann jedoch bereitgestellt werden, wenn Sie mit dem in der Befehlszeile integrierten Tool namens pf technisch versiert sind. Auf der anderen Seite können Sie die Verbindung einfach über Tunnelblick herstellen (das jetzt über einen eingebauten Killswitch verfügt), da dies einen großen Teil des zusätzlichen Aufwands einsparen würde.

Obwohl kein aktiver DNS-Leckschutz eingebaut ist, wurden bei unseren Tests keine DNS-Lecks registriert. Das hat mir PrivateVPN gesagt:

"Wir haben für jeden Server einen eigenen DNS, der automatisch an Ihren OpenVPN-Client weitergeleitet wird, wenn Sie eine Verbindung herstellen. Der Grund, warum wir diese Informationen nicht veröffentlichen, liegt darin, dass es sich nur um DNS-Nameserver im Tunnel handelt, die nicht als öffentliche DNS-Nameserver fungieren. In diesem Fall gibt es zwei unserer statischen DNS-Nameserver, die zusammen mit serverspezifischen DNS-Nameservern übertragen werden: 108.59.1.193 & 95.211.121.23"

Die mobilen Clients

PrivateVPN bietet ein Android-VPN (4.0.3 und höher) sowie eine iOS-VPN-App (9.0 und höher). Es ist sowohl im Google Play Store als auch im App Store erhältlich. Es kann auch als APK-Datei für Android direkt von PrivateVPN heruntergeladen werden.

Die App ist eine Neuheit (Januar 2017) in der PrivateVPN-Familie. Genau wie die Desktop-App ist die Android-App intuitiv gestaltet und funktioniert hervorragend. Auch eine gute Nachricht, ich habe bei der Verwendung des Android-Clients keine DNS-Lecks festgestellt.

Kundendienst

Länge der Geld-zurück-Garantie 30
Kostenlose Testphase Ja, 7 Tage
Geld-Zurück-Garantie
24 Stunden Support
Live-Chat

PrivateVPN bietet Support rund um die Uhr, der über E-Mails und eine Live-Chat-Funktion auf seiner Website abgewickelt wird. Ich habe die Live-Chat-Funktion am Wochenende ausprobiert und festgestellt, dass sie nicht verfügbar ist. Ich wurde jedoch aufgefordert, eine Nachricht zu senden, die rechtzeitig beantwortet wurde. Ich vermute daher, dass die Chat-Funktion nicht rund um die Uhr verfügbar ist, sondern dass Support-Mitarbeiter rund um die Uhr arbeiten.

Um ganz sicher zu gehen, habe ich den Live-Chat am Montagmorgen (während der europäischen Arbeitszeit) erneut versucht und festgestellt, dass er funktioniert. Der Vertreter war freundlich und gab sein Bestes, um alle meine Fragen zu beantworten. Zusammenfassend vermute ich, dass Live-Chat wahrscheinlich nur bei Tageslicht in Europa verfügbar ist. Wenn Sie an einem anderen Ort wohnen, müssen Sie daher per E-Mail kommunizieren (was eigentlich kein Problem ist, da sie schnell antworten)..

Privatsphäre und Sicherheit

Selbst gehostetes / Proxy-DNS Proxy
Notausschalter
Verschleierung (Stealth)
IPv4-Auslaufschutz
IPv6-Auslaufschutz
WebRTC-Auslaufschutz

PrivateVPN hat seinen Sitz in Schweden. Aufgrund der Tatsache, dass Schweden Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung hat, ist dies alles andere als ideal. Nach einer Diskussion mit PrivateVPN über diese Tatsache erklärten sie mir jedoch direkt, dass der Grund dafür, dass das Unternehmen seinen Sitz in Schweden hat, der uneingeschränkte Zugriff auf sein zentrales Rechenzentrum ist, in dem sie die gesamte Hardware besitzen und sogar den Router steuern. Aus diesem Grund ist PrivateVPN sicherer als die meisten anderen, wenn es um die Behauptung geht, dass keine Protokolle vorliegen.

Protokollierungsrichtlinie

Obwohl Schweden nicht der ideale Standort für ein VPN-Unternehmen ist. Die gute Nachricht ist, dass dies ein VPN ohne Protokolle ist, das keinerlei Protokolle führt. Wenn PrivateVPN darum gebeten wird, eine Untersuchung durchzuführen (unter Verwendung eines Haftbefehls), kann PrivateVPN den Behörden überhaupt nichts über seine Abonnenten mitteilen. Tatsächlich ist dies in der Vergangenheit geschehen und es musste den Behörden mitgeteilt werden, dass es nichts gab.

Ich habe PrivateVPN direkt gefragt, wie es mit den Gesetzen zur Vorratsdatenspeicherung und IPRED umgeht, und es hat mir mitgeteilt, dass IPRED nur für ISPs gilt und nicht verpflichtet ist, Protokolle zu führen. Die Firma war auch ehrlich genug, um mir zuzugeben, dass sie unter Druck geraten ist. "Wir bekommen Beschwerden", teilte mir ihr Vertreter mit, aber weil sie "keine derartigen Informationen über unsere Kunden" hat, kann sie bei Ermittlungen nicht helfen.

Darüber hinaus teilte mir PrivateVPN mit, dass es zu 100% den Datenschutz für seine Kunden gewährleistet. Ich habe die folgende Frage gestellt: Hat jemand jemals Probleme mit der Piraterie - oder mit irgendetwas anderem -, wenn er Ihren Dienst in Anspruch genommen hat? Und es gab mir die entscheidende Antwort: "Nein, nie".

Alles in allem scheint es, dass Abonnenten PrivateVPN in der Tat sicher nutzen. Die Null-Protokoll-Richtlinie ist wasserdicht und die Datenschutzrichtlinie, die die Weitergabe von Daten an Dritte beinhaltet, ist äußerst lobenswert. Aus Datenschutzgründen geben wir PrivateVPN ein Daumen hoch.

Ebenfalls positiv: Das VPN teilte mir mit, dass, falls jemals etwas passieren sollte, das den Betrieb in Schweden beeinträchtigen würde, das Land verlassen würde.

Verschlüsselungsprotokolle

IKEv2
OpenVPN
Andere Protokolle IPSec, Shadowsocks
PPTP
L2TP / IPsec
SSTP

In technischer Hinsicht ist die von PrivateVPN für OpenVPN-Verbindungen verwendete Verschlüsselung mit einer AES-256-Verschlüsselung, einem RSA-2048-Handshake und der verwendeten HMAC SHA256-Datenauthentifizierung fantastisch. 2048-Bit-DHE-Schlüssel bieten eine perfekte Weiterleitungssicherheit.

Darüber hinaus sind eine Reihe anderer Verschlüsselungsprotokolle im PrivateVPN-Client verfügbar. PPTP gehört dazu, aber da es nicht mehr stark genug ist, um die Privatsphäre der Benutzer zu schützen, empfehlen wir dringend, dagegen vorzugehen. Stattdessen empfehlen wir Ihnen, eine der anderen auszuwählen (vorzugsweise OpenVPN). Verfügbare Protokolle sind OpenVPN (UDP und TCP), L2TP, PPTP, IPSec, IKEv2, HTTP-Proxy und SOCKS5.

PrivateVPN verarbeitet DNS-Anforderungen über seine eigenen Server, und seine Clients bieten IPv6-Auslaufschutz und DNS-Auslaufschutz. Dies macht es zu einer rundum hervorragenden Option für Datenschutz und Sicherheit.

Sicherheitsfunktionen

Die PrivateVPN-Software ist gut konzipiert und verfügt über einen Kill-Schalter, der das Internet abschneidet, falls die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Dies ist eine nützliche Funktion, mit der Abonnenten sicherstellen können, dass sie ihren Webdatenverkehr nicht versehentlich an ihren Internetdienstanbieter weiterleiten. Darüber hinaus können Benutzer Software angeben, die in die Kill-Switch-Funktion einbezogen werden soll. Der Killswitch basiert auf WFP und verfügt über zwei Sicherheitsebenen: Kill Switch und Application Kill. Dies gibt Kunden die Möglichkeit, Application Kill nur dann zu verwenden, wenn sie es vorziehen. Es ist ein bewährter Killswitch, für den wir bürgen können.

Darüber hinaus wird die Portweiterleitung auch von PrivateVPN unterstützt. Sie müssen jedoch die Serverliste überprüfen oder direkt mit ihnen kommunizieren, um herauszufinden, welcher Server oder welche Server über die zum Einrichten eines bestimmten Geräts erforderlichen Funktionen verfügen.

Stealth-Server sind eine Bonusfunktion für alle, die in einem restriktiven Regime leben und den Datenverkehr verschleiern müssen, der ein VPN mit ihnen verbinden kann.

Schließlich bietet der Dienst auch DNS in Form eines Proxys an, was beim Entsperren von Inhalten hilfreich ist. In der Realität werden Sie jedoch wahrscheinlich über die dynamischen IPs informiert.

Wählen Sie in den Verschlüsselungseinstellungen das Protokoll OpenVPN - TUN + TCP + 443 aus, wenn Sie die zusätzliche Privatsphäre von gemeinsam genutzten IP-Adressen nutzen möchten. Die Möglichkeit, zwischen dedizierten dynamischen IPS (OpenVPN TUN + UDP + 1194) und gemeinsam genutzten IPs zu wechseln, ist ein herausragender Teil des Dienstes.

Verschlüsselung

Weitere Datenschutzfunktionen

HQN-Server

Hochwertige Netzwerkserver sind im PrivateVPN-Netzwerk verfügbar. PrivateVPN möchte "Internet-Kapazität direkt vom IP-Transit-Anbieter erwerben". Diese Tier-1-Server ermöglichen es PrivateVPN, keine Zwischenhändler in seinem Netzwerk zu haben, was es laut Angaben ermöglicht, bessere Verbindungsgeschwindigkeiten zu liefern. Bitte überprüfen Sie den Abschnitt mit den Verbindungsgeschwindigkeiten des Tests auf Geschwindigkeitstestergebnisse.

Fernbedienung

Für echte Technikfans steht eine Remote-Installationsfunktion zur Verfügung. Nach der Implementierung kann ein PrivateVPN-Kundendiensttechniker den Computer eines Teilnehmers für einen Moment aus der Ferne übernehmen, um ihn beim Einrichten des VPN zu unterstützen. Dies sollte nicht erforderlich sein, da das VPN sehr einfach einzurichten ist. Das Merkmal ist jedoch eine hervorragende Ergänzung, die sicherlich als Verkaufsargument angesehen werden kann, das es von seinen Mitbewerbern unterscheidet. Die Funktion ist auch für die allgemeine Wartung verfügbar und wird mit der TeamViewer-Fernsupport-Software verwaltet. PrivateVPN bietet sogar eine Anleitung zum Einrichten der Fernsteuerung in seinem Ressourcenbereich.

Abschließende Gedanken

PrivateVPN ist ein Dienst, der es erst seit einigen Jahren gibt. In dieser Zeit hat sich ein erstklassiger Service etabliert. Abonnenten erhalten Zugang zu einem Tier-1-Netzwerk von Servern, die sich auf der ganzen Welt befinden. Die Verbindungsgeschwindigkeiten sind auf allen Servern gut, mit nur geringfügigen Leistungseinbußen bei der Verbindung. Dies macht das VPN perfekt für Streaming und andere datenintensive Aufgaben.

Die Vertraulichkeit mit dem VPN ist großartig und die Null-Protokoll-Richtlinie spricht für sich. Die Verschlüsselung ist ebenfalls stark und die Möglichkeit, im Client zwischen UDP und TCP zu wechseln, ist fantastisch. Die Verfügbarkeit von HTTP-Proxy, SOCKS5 und Portweiterleitung ist ebenfalls ein großer Vorteil. Außerdem kostenloser Zugriff auf dynamische dedizierte IPs. Schließlich sind die Auto-Reconnect- und Killswitch-Funktionen eine nette Ergänzung, die Datenschutz bietet, selbst wenn das VPN vorübergehend ausfällt.

Bei Servern auf der ganzen Welt ist mein Gesamteindruck von PrivateVPN, dass es sich um einen ausgezeichneten VPN-Dienst handelt, der sein Geld wert ist (insbesondere, wenn Sie sich für ein Jahr anmelden). Dank der siebentägigen Testversion und der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie kann jeder das Produkt ohne Risiko testen, um sicherzustellen, dass es seinen Bedürfnissen entspricht. Ein beeindruckendes VPN.

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me