SecureVPN-Überprüfung

SecureVPN

  • Preisgestaltung

    Von 7,99 US-Dollar
    / Monat

ProPrivacy.com Ergebnis
6.5 aus 10

Zusammenfassung

Unsere SecureVPN-Überprüfung ergab, dass es sich um einen noch jungen Anbieter handelt, der zwar große Absichten hat, bei der Windows-App und der Verschlüsselung jedoch einige gravierende Mängel aufweist. Wir erwarten, dass SecureVPN mit der Zeit besser wird, aber im Moment ist es ein überteuertes VPN, das nicht funktioniert. Okay für Android, muss aber unter Windows vermieden werden!

Schnelle Statistik

  • ProPrivacy.com SpeedTest (Durchschnitt)
    29 Mbit / s
  • Zuständigkeit
    UNS
  • Gleichzeitige Verbindungen
    5
  • Länder
    5

Eigenschaften

SecureVPN hat noch nicht viele Server zur Auswahl. Die Optionen sind auf die USA, die Niederlande, Luxemburg, Russland oder Singapur beschränkt. Dies bedeutet leider, dass Sie nicht so tun können, als wären Sie in Australien, Großbritannien, Südamerika und den meisten anderen Ländern. In Anbetracht des Preises ist dies schlecht. Das Unternehmen ist in den USA unter der texanischen Rechtsprechung registriert, hat jedoch seltsamerweise eine Verbindung zu "Californi (a)", wie aus den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie hervorgeht, die Sie unbedingt beachten sollten. Aus den USA zu kommen ist aufgrund von Optionsscheinen und Knebelaufträgen alles andere als ideal.

Es ist nicht sofort klar, ob SecureVPN dedizierte oder gemeinsam genutzte IPs hat, obwohl Torrenting aus rechtlichen Gründen erlaubt ist. Trotzdem bleiben die Bedenken hinsichtlich der Protokollierung in gewissem Umfang bestehen - worauf weiter unten eingegangen wird. Klicken Sie auf den Link, um SecureVPN zu besuchen. Weitere Informationen zu Torrenting finden Sie in unserem besten Handbuch zu VPN für Torrent-Sites.

Besuchen Sie SecureVPN »

Geschwindigkeiten und Leistung

Beim Versuch, mit testmy.net Geschwindigkeitstests durchzuführen, sind mir einige Komplikationen begegnet. Erstens waren die Geschwindigkeiten nicht ausreichend, um einen Test durchzuführen. Tatsächlich zeigte der einzige erfolgreiche Test, den ich durchführte, Geschwindigkeit in Kilobyte, während der Rest die Seite wegen Zeitüberschreitung zum Absturz brachte. In der Tat bedeutet dies, dass die Geschwindigkeit von SecureVPN nicht ausreicht, um mehr als die einfachsten Webseiten zu durchsuchen.

Noch beunruhigender war: Ich habe versucht, Geschwindigkeitstests auf allen fünf verfügbaren Servern (US, NL, LX, SA, RU) durchzuführen, um herauszufinden, dass der VPN-Exitknoten immer in Texas gefunden wurde. Der einzige funktionierende VPN-Server befindet sich in der UNS. Dies bedeutet, dass jeder, der denkt, er sei an einem anderen Ort verbunden, eine unhöfliche Überraschung erleben könnte. Ich hoffe, dass diese ernste Angelegenheit so bald wie möglich angegangen wird.

Davon abgesehen wurden glücklicherweise keine DNS-Lecks festgestellt - was gut ist. In Anbetracht des oben Gesagten ist es jedoch immer empfehlenswert, regelmäßige Tests durchzuführen und sicherzustellen, dass alles in einwandfreiem Zustand ist. Sie können ipleak.net verwenden, um DNS-Lecks und den WebRTC-Bug zu überprüfen, während test-ipv6.com nach IPv6-Lecks sucht. Es gibt auch doileak.net, das Teile der beiden anderen Tests kombiniert, um die Sicherheit zu erhöhen.

Preis und Pläne

SecureVPN bietet zwei Preisstufen als Teil eines Freemium-Modells an. Der kostenlose Plan erlaubt keine P2P-Nutzung und bietet eine Datenübertragung von 1 GB pro Monat. Außerdem kann zu einem bestimmten Zeitpunkt nur ein Gerät mit dem VPN-Dienst verbunden sein. Wenn Sie sich sofort - oder nach einer Testphase - für das Premium-Konto entscheiden, haben Sie keine P2P-Einschränkungen, uneingeschränkten Datenzugriff und bis zu 5 Geräteverbindungen. Dies bedeutet, dass Sie alle Ihre Geräte abdecken oder für 7,99 USD pro Monat oder 49,99 USD für ein Jahr mit der Familie teilen können.

SecureVPN-Preise

Die Preisgestaltung ist sicherlich nicht die wirtschaftlichste, entspricht jedoch den meisten High-End-VPNs (wobei diese Definition etwas von Ihren individuellen Vorlieben abhängt)..

Privatsphäre und Sicherheit

"Wir können personenbezogene Daten, einschließlich Ihrer Nutzungsdaten, auf Anfrage oder auf Anordnung eines Gerichts, einer Vorladung oder eines anderen Gerichtsverfahrens erheben und an Regierungsbehörden oder -behörden, einschließlich Strafverfolgungsbehörden, weitergeben, sofern nach Treu und Glauben die Annahme besteht, dass eine solche Erhebung erfolgt oder Offenlegung ist gesetzlich vorgeschrieben."

Das obige Zitat in Verbindung mit der Tatsache, dass SecureVPN Ihre internen und externen IP-Adressen protokolliert, lässt Torrenting mit diesem VPN wie ein No-Go erscheinen. SecureVPN gibt an, dass nur Informationen gemäß einer gerichtlichen Direktive veröffentlicht werden, was besorgniserregend ist, da es sich in den USA befindet. Leider steigert die Verschlüsselungssuite das Vertrauen nicht gerade. Die Standardeinstellung für mobile und Desktop-Apps ist 3DES-EDE3-CBC 192-Bit. Es ist kein Problem, die veraltete DES-Verschlüsselung als Sicherheitslücke zu bezeichnen. Wenn es mit Diffie-Hellman-Schlüsseln gespleißt wird, ist es ein bisschen besser. Anschließend wird es mit 192-Bit-Schlüsseln verkleinert, was im Sicherheitsbereich den geringsten gemeinsamen Nennergeschmack hinterlässt. Grundsätzlich ist dieses VPN nicht sehr sicher. Auch für das Geld, das Sie bezahlen, ist dies ein Fehlschlag.

Benutzerfreundlichkeit

Die Websites von SecureVPN sind minimalistisch und enthalten Links zum Kundenbereich, zum Support und zu den Servicevorteilen, die im oberen Bereich der Homepage deutlich gekennzeichnet sind. Direkt darunter gibt es einen Link zu "loslegen" oder "Laden Sie den SecureVPN Windows Client herunter."

Der untere Teil der Homepage enthält weiterführende Links zu den PP und TOS sowie zum FAQ-Bereich und zu den sozialen Medien. Auf der SecureVPN-Website finden Sie auch ein Blog mit Nachrichten aus der Sicherheits- und Datenschutzbranche sowie Service-Updates und VPN-Tipps als Teil einer abgerundeten Website.

SecureVPN-Unterstützung

Die Unterstützung ist derzeit auf ticketbasierte Abfragen beschränkt. Darüber hinaus können die Antworten bis zu mehreren Tagen dauern, was nicht besonders gut ist. Die Antworten waren jedoch höflich und informativ.

Anmelden bei SecureVPN

Für die Registrierung für SecureVPN sind Ihr Name, eine funktionierende E-Mail-Adresse und Kreditkarteninformationen erforderlich. Anschließend laden Sie einfach die für Sie relevante App herunter und folgen den Installationsanweisungen. Der gesamte Vorgang dauerte ungefähr zehn Minuten.

SecureVPN Windows VPN-Client

In Übereinstimmung mit anderen Serviceaspekten ist der Secure VPN Windows-Client nicht so umfangreich. Sie können aus dem unten abgebildeten Dropdown-Menü auswählen, zu welchem ​​Server eine Verbindung hergestellt werden soll. Tippen Sie auf die Schaltfläche Verbinden / Trennen, um eine Verbindung zu einem Server herzustellen.

Die Verbindung zu einem bestimmten Server schien keine Probleme zu bereiten. Es gibt keine zusätzlichen nützlichen (und häufig branchenüblichen) Funktionen wie einen Killswitch für den Fall, dass die Verbindung unterbrochen wird, oder eine Auto-Boot-Option, um eine Verbindung zu SecureVPN herzustellen, sobald Sie Ihren Computer einschalten. Das heißt, der SecureVPN-Client ist in Ordnung, obwohl er definitiv von einigen Aktualisierungen profitieren würde, wie wir als nächstes im Abschnitt "Leistung" weiter unten untersuchen werden. Auch dies ist ein ziemlich schlanker Kunde, wenn man bedenkt, was Sie bezahlen.

SecureVPN: Andere Plattformen

SecureVPN bietet neben der zuvor beschriebenen Windows-Plattform spezielle Apps für Mac OSX, iOS, Tablets und Android.

SecureVPN für Android

Der SecureVPN-Android-Client unterscheidet sich nicht wesentlich von der Desktop-Version. Seltsamerweise schien es im Gegensatz zur Windows-Version eine Verbindung zu den richtigen Servern herzustellen. Ich bin mir immer noch nicht sicher, was das Problem mit dem Windows-Client war. Hoffentlich wird es bald behoben.

Abschließende Gedanken

SecureVPN macht das Schnickschnack vieler anderer Anbieter überflüssig, geht aber anscheinend zu Lasten der robusten Verschlüsselung, die Sie von einem erstklassigen VPN-Anbieter erwarten. Aus dem gleichen Grund ist die minimalistische Ausstrahlung möglicherweise genau das Richtige für die Kaufmodellkriterien einiger Benutzer oder für diejenigen, die die Blockierung aufheben möchten. Dieses VPN funktionierte unter Windows nicht gut, aber unter Android war es in Ordnung. Warum aber für so etwas Schlechtes so viel bezahlen??

Besuchen Sie SecureVPN »

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me