Tunnelr Rückblick

Tunnelr


  • Preisgestaltung

    Von 5,00 USD
    / Monat

Update: Dieser VPN-Dienst ist nicht mehr in Betrieb.

ProPrivacy.com Ergebnis
6.8 aus 10

Zusammenfassung

Update: Dieser VPN-Dienst ist nicht mehr in Betrieb.

Tunnelr ist ein US-amerikanischer VPN-Dienst, der von Cloudsy.com betrieben wird. Das Unternehmen bewahrt seine Identität für sich und es ist sehr schwierig, Informationen darüber zu erhalten. Die Identität der Eigentümer des Dienstes ist nur einer der Aspekte des Dienstes, die ein gelegentlicher Besucher der Website nicht aufdecken kann - auch die Preise werden geheim gehalten.

In diesem Test untersuchen wir alle wichtigen Daten zu Tunnelr, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie diesen VPN-Dienst in Anspruch nehmen möchten.

PROS

  • Rückerstattung möglich
  • Geht in die Netflix USA
  • OpenVPN, L2TP, SSH-Tunnel und PPTP
  • Erlaubnis von fünf gleichzeitigen Verbindungen
  • Zweieinhalb Stunden kostenlose Testversion

CONS

  • Server in nur fünf Ländern
  • Kein Killschalter

Tunnelr Preise und Pläne

Tunnelr hat ein Paket, bietet es jedoch in drei Abonnementsperioden an. Der Preis für den Service ist pro Monat günstiger, wenn Sie sich für einen längeren Zeitraum anmelden. Sie müssen jedoch die gesamte Abonnementlaufzeit im Voraus bezahlen.

Das Unternehmen bietet eine kostenlose Testversion an, die nicht zu vermeiden ist. Sie können den Service erst dann bezahlen, wenn Sie sich für die kostenlose Testversion angemeldet haben, die nur zweieinhalb Stunden dauert.

Die Zahlung wird von einem Drittanbieter namens stripe.com abgewickelt. Dies bedeutet, dass Tunnelr keine persönlichen Kundendaten auf seinen Computern speichern muss. Das System akzeptiert Zahlungen per Kreditkarte und PayPal. Die Werbedetails zum VPN erklären, dass Sie mit Bitcoin bezahlen können. Diese Option wird jedoch nicht angezeigt, wenn Sie tatsächlich ein Abonnement abschließen.

Sie erhalten fünf gleichzeitige Verbindungen. Die gemeinsame Nutzung von Konten ist jedoch nicht zulässig.

Tunnelfunktionen

Die Merkmale des Pakets des Unternehmens sind:

  • Zweieinhalb Stunden kostenlose Testversion
  • Erlaubnis von fünf gleichzeitigen Verbindungen
  • OpenVPN-, L2TP-, SSH-Tunnel- und PPTP-Protokolle
  • Keine Protokolle
  • Akzeptiert PayPal sowie Kreditkarten
  • Keine Datendurchsatzgrenzen
  • P2P erlaubt
  • Funktioniert unter Windows, Mac OS X, MacOS, iOS, Android und Linux
  • Kann auf Routern und Set-Top-Boxen installiert werden

Die Serverstandorte des Dienstes umfassen nur eine Präsenz in fünf Ländern. In den USA gibt es sechs Serverstandorte: Atlanta, Dallas, Newark, New York (eigentlich New Jersey), Seattle und San Francisco. Es gibt zwei Standorte in Großbritannien.

Das Fehlen einiger großer Nationen in dieser Liste, wie Kanada, Frankreich und Japan, ist überraschend.

Tunnelr Sicherheit

Tunnelr behauptet, der Titel der Welt zu sein "führender OpenSSH-Anbieter." Das SSH-Protokoll ist jedoch nicht so sicher wie SSL. Außerdem ist die Methode zur Implementierung des Systems über Tunnelr kompliziert und bietet keine benutzerfreundliche Oberfläche. Daher ist es besser, OpenVPN mit diesem Anbieter zu verwenden. OpenVPN verwendet OpenSSL für seine Sicherheitsoperationen. SSL arbeitet auf einer niedrigeren Ebene als SSH, was bedeutet, dass es schwieriger ist, zu täuschen. Auf dem Computer befinden sich weniger Service-Levels, die zwischen der Netzwerkkarte und der Sicherheitsanwendung entführt werden könnten. Die L2TP-Implementierung von Tunnelr ist tatsächlich sicherer als der OpenVPN-Dienst.

Tunnelr-Verschlüsselung

Bei ProPrivacy.com bevorzugen wir das OpenVPN-System. OpenVPN ist jedoch eine Bibliothek von Prozeduren und bietet viele verschiedene Verschlüsselungsoptionen. Die bevorzugte Verschlüsselung für OpenVPN ist AES, die von der US-Regierung in Auftrag gegeben wurde und die in der VPN-Branche am häufigsten verwendete Verschlüsselung ist. Tunnelr verwendet die AES-Verschlüsselung für seine L2TP-VPN-Verbindungen und verwendet sie mit einem 256-Bit-Schlüssel. Dies bietet ein sehr hohes Maß an Sicherheit und ist das Verschlüsselungssystem, das von den besten VPN-Diensten für ihre OpenVPN-Implementierung ausgewählt wurde.

Tunnelr verwendet kein AES in seinem OpenVPN. Stattdessen wird Blowfish verwendet. Einige Leute sind misstrauisch gegenüber AES, weil es für die US-Regierung geschaffen wurde. Sie befürchten, dass AES über eine geheime Hintertür verfügt, durch die die Geheimdienste auf alle verschlüsselten Nachrichten zugreifen können. Blowfish ist eine gute Alternative für diejenigen, die AES lieber meiden möchten.

Blowfish ist in Ordnung. Es ist jedoch nicht so gut wie AES. Das Hauptsicherheitsmerkmal jeder Verschlüsselung liegt in der Länge ihres Verschlüsselungsschlüssels. Je länger der Schlüssel ist, desto schwieriger ist es, ein Programm auszuführen, das jede mögliche Tastenkombination versucht. Einige argumentieren, dass ein 128-Bit-Schlüssel lang genug ist und zu lange dauern würde, um im laufenden Betrieb zu knacken. Nominell verwendet Tunnelr einen 128-Bit-Schlüssel für Blowfish in seinem OpenVPN-System. Die Verbindungsprotokolldateien des Dienstes werfen jedoch Zweifel auf. Diese geben Warnmeldungen aus, die während des Verbindungsvorgangs auftreten. Diese Warnungen besagen, dass ein Schlüssel mit weniger als 128 Bit unsicher ist. Sie schlagen vor, dass Tunnelr einen 64-Bit-Schlüssel verwendet. Dies ist sehr unsicher und liegt weit unter dem Sicherheitsniveau, das nahezu jeder andere VPN-Dienst auf der Welt bietet.

Weitere Informationen zur VPN-Verschlüsselung finden Sie im VPN-Verschlüsselungshandbuch.

Sowohl Blowfish als auch AES verwenden denselben Schlüssel zum Ver- und Entschlüsseln von Nachrichten. Dies bedeutet, dass sowohl der Absender als auch der Empfänger den gleichen Schlüssel haben müssen. Die Koordination von Verschlüsselungsschlüsseln stellt eine potenzielle Sicherheitslücke dar, da die Nachrichten, die die Schlüssel übermitteln, von der Verschlüsselung nicht verschlüsselt werden können. Aus diesem Grund verwendet OpenVPN ein System namens Transport Layer Security, um die Verteilung von Datenverschlüsselungsschlüsseln zu schützen. TLS hilft auch beim Herstellen von Verbindungen und authentifiziert die Identität jedes Computers in der Verbindung.

TLS arbeitet mit einem öffentlichen Verschlüsselungssystem namens RSA. Bei RSA unterscheidet sich der Schlüssel, mit dem Daten entschlüsselt werden, von dem, mit dem sie verschlüsselt werden. Sie können den Entschlüsselungsschlüssel nicht einfach durch Kenntnis des Verschlüsselungsschlüssels ableiten. Der Verschlüsselungsschlüssel kann öffentlich gemacht werden, da jeder Dritte jemals in der Lage wäre, eine Nachricht zu verschlüsseln, die nur der Inhaber des privaten Schlüssels jemals entschlüsseln könnte.

Die Stärke der RSA-Verschlüsselung liegt wiederum in der Länge ihrer Schlüssel. RSA benötigt viel längere Schlüssel als AES und Blowfish. Normalerweise verwenden VPNs RSA-Schlüssel mit 1024, 2048 oder 4096 Bit. Der 1048-Bit-RSA-Schlüssel bietet keinen ausreichenden Schutz. Die meisten VPNs verwenden einen 2048-Bit-Schlüssel für die RSA-Verschlüsselung. Tunnelr gehört zu dieser Kategorie. Die besten VPNs der Welt verwenden eine 4098-Bit-RSA-Verschlüsselung.

Tunnelr stellt keine eigene App zur Verfügung. Dies bedeutet, dass die Gelegenheit verpasst wird, die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen bereitzustellen, die zu den besten VPNs gehören. Die wichtigsten dieser fehlenden Funktionen sind der automatische WiFi-Schutz und ein Kill-Schalter.

Der automatische WLAN-Schutz verhindert, dass Ihr Gerät ohne Ihr Wissen eine Verbindung zu WLAN-Hotspots herstellt. Jedes VPN schützt Sie vor Snoopern und gefälschten WLAN-Hotspots, sobald Sie das VPN einschalten. Hacker richten jedoch offene Hotspots ein, für die kein Kennwort erforderlich ist, und Ihr Gerät stellt möglicherweise ohne Ihr Wissen automatisch eine Verbindung zu diesen her. Da ein VPN eine konstante Verbindung benötigt, um effektiv zu sein, führt das Durchlaufen des Signal-Footprints mehrerer Hotspots beim Gehen durch die Stadt dazu, dass die VPN-Verbindung unterbrochen wird, wenn Sie Ihr Zuhause verlassen.

Ein Kill-Schalter fungiert auch als automatischer WiFi-Schutz, da er den Internetzugriff auf Ihrem Gerät blockiert, wenn das VPN nicht aktiv ist. Diese Funktion eignet sich auch für Szenarien, in denen Ihre Internetverbindung kurz unterbrochen wird. Apps werden weiterhin versuchen, Antworten auf ihre Nachrichten zu erhalten. Wenn die Verbindungsunterbrechung also nicht andauert, werden die Nachrichten möglicherweise durchgestellt. Wenn das Internet lange genug unterbrochen wird, wird Ihre VPN-Verbindung unterbrochen, sodass die Apps, die ihre Internetkommunikation wieder aufnehmen, Nachrichten mit Ihrer realen IP-Adresse senden und so Ihre Deckung sprengen. Ein Kill-Schalter wäre also eine sehr nützliche Funktion, die Tunnelr sicherer machen würde.

Tunnelr Datenschutz

Tunnelr scheint sehr gute Datenschutzmaßnahmen zu haben. Die Website ist jedoch nicht völlig klar darüber, welche Informationen gespeichert sind. Eine Sache, die gut kommuniziert wird, ist die Tatsache, dass Tunnelr keine Zahlungsdetails speichert. Alle Zahlungen werden von einem anderen Unternehmen verarbeitet, sodass alle auf Ihrem Bankkonto befindlichen Informationen, wie z. B. Ihre Adresse, nicht an Tunnelr weitergeleitet werden. Dadurch wird ein Kanal geschlossen, über den die Staatsanwaltschaft Sie zu Ihrer Tür verfolgen kann.

Auf der Website wird nicht ausdrücklich angegeben, dass der Dienst Ihre IP-Adresse nicht aufzeichnet und diese als Kennung in seinen Protokollen speichert. Wenn der Dienst solche Protokolle führt, liefert eine Vorladung für ihre Aufzeichnungen eine Route, über die die Staatsanwälte Sie verfolgen können. Dies liegt daran, dass Ihre IP-Adresse wirklich Ihrem ISP gehört und dieses Unternehmen die Aufzeichnungen darüber, wer zu welchem ​​Zeitpunkt welche IP-Adresse verwendet hat, sowie den Namen und die Adresse des Kunden aufgibt.

Die Stärke einer Datenschutzrichtlinie wird in hohem Maße durch die Nutzungsbedingungen des VPN durchgesetzt. Dies ist ein rechtliches Versprechen. Daher sollten Unternehmen beim Schreiben in der Regel einen Anwalt konsultieren. Tunnelr macht auf seiner FAQ-Seite einige Aussagen, die sich auf die Nutzungsbedingungen beziehen. Auf das eigentliche Dokument kann nur über einen kleinen Link am unteren Rand des Anmeldeformulars zugegriffen werden. Die in dieser Erklärung enthaltenen Datenschutzbestimmungen sind kurz und vage.

Weitere Informationen zur VPN-Verschlüsselung finden Sie im Ultimate Privacy Guide.

Auf der Website wird nirgendwo erwähnt, ob P2P-Downloads zulässig sind. Die FAQ-Erklärung zum Datenschutz erklärt jedoch, dass das Unternehmen keine eingehende Paketprüfung durchführt. DPI wäre erforderlich, damit das Unternehmen herausfinden kann, ob Kunden das BitTorrent-Protokoll verwenden. Wenn der Dienst keine Methode zum Erkennen von Dateifreigabeaktivitäten hat, kann er ihn nicht sperren.

Ihre Daten können an jedem Ort, an dem sie gespeichert sind, beschlagnahmt werden. Tunnelr gibt an, dass auf seinen VPN-Servern keine Verbindungsprotokolle oder Benutzerinformationen gespeichert sind. Das Unternehmen sammelt jedoch Informationen an seinem Hauptsitz, um die Servicequalität sicherzustellen. Ein Rechtsvertrag muss die Namen der beteiligten Parteien enthalten. Die Aussagen auf einer Website können als rechtlich bindende Zusagen ausgelegt werden. Es gibt jedoch keine Spur einer Adresse oder sogar eines Firmennamens auf der Site, so dass niemand hinter diesen Versprechungen steht. Den Nutzungsbedingungen zufolge ist der Gerichtsstand für den Vertrag derjenige, in dem die Eigentümer von Tunnelr wohnen. Es wird jedoch nicht angegeben, wer diese Personen sind oder wo sie sich befinden.

Der Copyright-Hinweis am unteren Rand der Tunnelr-Site besagt, dass die Site im Besitz von Cloudsy.com ist. Die Cloudsy-Adresse hostet eine einseitige Website, auf der nur Folgendes steht "Wir bauen (oft) Dinge." Eine Überprüfung der Domainnamenregistrierung für beide Websites zeigt, dass sie Kayla Selans aus Apopka, Florida, gehören. Die Standorte sind an einer Wohnadresse registriert. Dies impliziert, dass der Dienst möglicherweise nicht mehr über einen freien Raum verfügt, was bedeutet, dass der Anbieter wahrscheinlich keine eigene Rechtsabteilung hat.

Die USA sind ein schlechter Standort für einen Datenschutzdienst, insbesondere in Bezug auf die gemeinsame Nutzung von Dateien. Das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material ohne Erlaubnis ist in den USA illegal und kann strafrechtlich verfolgt werden. Es ist unwahrscheinlich, dass eine einzelne Händleroperation dem Druck von Strafverfolgungsbehörden oder Rechtsanwälten des Urheberrechts standhält, sollte Druck ausgeübt werden. Wir sollten also hoffen, dass das Unternehmen keine IP-Adressen in seinen Aufzeichnungen aufzeichnet.

Tunnelr Support

Sie müssen kein Abonnent sein, um zur FAQ-Seite der Website zu gelangen.

Das FAQ-System enthält viele Informationen, aber einige wichtige Fakten werden übersehen, z. B. ob das Herunterladen von P2P-Dateien zulässig ist oder die Länge des Verschlüsselungsschlüssels für Blowfish.

Die Tutorial-Seite ist nach Betriebssystem indiziert. Die Tatsache, dass es für Windows 10 keine Kategorie gibt, zeigt jedoch, dass die Site nicht sehr häufig aktualisiert wird.

Die Installationsanleitungen decken nicht den gesamten Einrichtungsprozess ab. Beispielsweise gibt es keine Informationen darüber, wie Sie alle OVPN-Dateien für das OpenVPN-System in den richtigen Ordner auf Ihrem Computer verschieben können. Ich habe den Versuch, Viscosity zu installieren, aufgegeben, da keine Anweisungen zum Abrufen der Konfigurationsdateien im System vorhanden waren.

Sie müssen kein Abonnent sein, um eine Nachricht an das Kundensupport-Team zu senden. In der Fußzeile der Site befindet sich ein Link zum Ticket-Bildschirm. Sobald Sie ein Konto eingerichtet haben, können Sie über das Dashboard auf das Kontaktformular zugreifen.

Sobald Sie Ihre Anfrage abgeschickt haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Sie können den Status Ihres Tickets überprüfen, indem Sie auf einen Link in der E-Mail klicken. Der Zugriff auf den Datensatz ist jedoch etwas kompliziert. Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse und die Ticketnummer eingeben und dann anfordern, dass Ihnen ein Zugangslink gesendet wird.

Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link zum Ticket.

Ich habe nie eine Antwort auf die obige Frage bekommen. Tatsächlich habe ich keine Antwort auf meine Support-Tickets erhalten, obwohl ich drei Wochen gewartet habe, bevor ich diese Überprüfung abgeschlossen habe.

Der Prozess

Anmelden

Auch wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Abonnement entschieden haben, müssen Sie die kostenlose Testversion nutzen. Klicken Sie auf eine der kostenlosen Testschaltflächen auf der Website, um ein Konto einzurichten.

Sobald Sie dieses Formular ausgefüllt haben, werden Sie zum Konto-Dashboard weitergeleitet. Der Benutzername und das Kennwort, die Sie im Anmeldeformular erstellt haben, sind Ihr Login für das Dashboard und die VPN-App. Wenn Sie das Dashboard zum ersten Mal aufrufen, werden Sie benachrichtigt, wenn die kostenlose Testversion abläuft - sie dauert zweieinhalb Stunden.

Wenn Sie bereit sind zu kaufen, müssen Sie zu gehen "Eine Zahlung tätigen" Seite, auf die Sie über einen Link im Internet zugreifen "Abrechnung & Zahlungen" Speisekarte.

Wählen Sie einen Abonnementzeitraum und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Anschließend geben Sie Ihre Zahlungsdetails ein. Sie können mit Kreditkarte oder über PayPal bezahlen.

Sobald Ihre Zahlung bearbeitet wurde, erhalten Sie eine Bestätigungsmail und die bezahlte Rechnung wird im angezeigt "Bezahlte Rechnungen anzeigen" Abschnitt des Dashboards. Wenn Sie einer wiederkehrenden Zahlungsvereinbarung zugestimmt haben, ist dies in der ersichtlich "Abonnements verwalten" Abschnitt des Dashboards.

Der Tunnelr Windows VPN-Client

Sie erhalten eine Auswahl an Apps, die OpenVPN GUI und Viscosity sind. Die Viskosität ist 30 Tage lang kostenlos, muss dann aber für 9 USD gekauft werden. Obwohl Viscosity besser aussieht und sich besser anfühlt als das OpenVPN-GUI-Programm, ist es nicht so einfach einzurichten. OpenVPN GUI ist auch nicht so einfach einzurichten.

Sie folgen einem Link im Dashboard zu einer FAQ-Seite, die den Installationsprozess erklärt. Hier finden Sie mehrere Links zum Herunterladen des OpenVPN-GUI-Programms. Am besten klicken Sie auf den ersten dieser Links.

Dieser Link führt Sie zu einer Seite auf der Website der OpenVPN-Organisation. Klicken Sie in der Tabelle unten auf dieser Seite auf die EXE-Datei. Dadurch wird eine Installationsdatei heruntergeladen.

Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um das Programm zu installieren. Klicken Sie sich durch den Installationsassistenten, um den Vorgang abzuschließen.

Kehren Sie zum Dashboard zurück und klicken Sie auf "Bundle herunterladen." Dies startet einen Download. Klicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um den Zip-Ordner mit den Einstellungen für die OpenVPN-Verbindung zu öffnen. Extrahieren Sie die vier Dateien, die mit beginnen "tunnelr" in den Ordner C: \ Programme \ OpenVPN \ config.

Das Installationsprogramm sollte eine OpenVPN-Verknüpfung auf Ihrem Desktop erstellen.

Klicken Sie darauf, um die App auszuführen. Die App wird nicht in einem Fenster auf Ihrem Desktop geöffnet. Stattdessen wird die App im minimierten Modus ausgeführt. In der Taskleiste sehen Sie nach Uhrzeit und Datum ein Symbol, das aussieht wie ein Computerbildschirm mit einem Vorhängeschloss. Wenn Sie es nicht sehen, klicken Sie auf den Aufwärtspfeil in der Taskleiste, um versteckte Symbole anzuzeigen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol, um das App-Menü aufzurufen.

Sie sehen keine Liste der Serverstandorte, da Sie zu diesem Zeitpunkt nur die Konfigurationsdatei für einen Server heruntergeladen haben. Diese erste Konfigurationsdatei verbindet Sie mit dem Tunnelr-Server in New York. Dies ist die Standardeinstellung.

Klicken Sie auf Verbinden, um das VPN zu starten. Ein Fenster wird angezeigt, in dem Sie den Benutzernamen und das Kennwort eingeben müssen, die Sie bei der Erstellung Ihres Kontos angegeben haben.

Wenn Sie die Möglichkeit haben möchten, eine Verbindung zu einem anderen Server herzustellen, empfiehlt die Tunnelr-Site, die OVPN-Datei zu bearbeiten, die Sie beim Extrahieren aus der heruntergeladenen ZIP-Datei in das OpenVPN \ config-Verzeichnis kopiert haben. In diesem Handbuch wird empfohlen, auf der Serverstatusseite nach dem Servernamen und der IP-Adresse zu suchen und diese Angaben in der OVPN-Datei zu ersetzen. Sie gelangen zu der Datei, indem Sie auswählen "Edit Config" aus dem Menü der App.

Die beiden Informationen, zu denen der Server eine Verbindung herstellen soll, sind oben hervorgehoben. Tatsächlich müssen Sie nur den Servernamen ändern, der im obigen Bild nyc.tunnelr.com lautet.

Den neuen Servernamen erhalten Sie auf der Seite Serverstatus des Client-Bereichs auf der Tunnelr-Website.

Dies ist keine sehr praktische Lösung und kann einen zeitaufwendigen Prozess darstellen, der den Prozess des Serverwechsels verlangsamt.

Es gibt zwei bessere Methoden, um separate Dateien zu erstellen, sodass alle Server im OpenVPN-GUI-Menü aufgeführt sind.

Der erste Schritt besteht darin, die ZIP-Datei zu öffnen und die OVPN-Datei in einen neuen Ordner zu extrahieren. Benennen Sie die Originaldatei in tunnelr-nyc.ovpn um. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie "öffnen mit" aus dem Kontextmenü und nominieren Sie Notepad. Ersetzen Sie den Servernamen und die IP-Adresse in der Datei durch diejenigen, die auf der Seite Serverstatus für einen anderen Server angezeigt werden. Klicken Sie auf Menü und dann "Speichern als," Geben Sie einen neuen Namen, der ersetzt "Nyc" mit einer Kennung für den neuen Serverstandort. Stellen Sie sicher, dass Sie den Dateityp auf festlegen "Alle Dateien." Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie eine OVPN-Datei für jeden Server haben. Anschließend müssen Sie diese 11 Dateien in den Ordner OpenVPN \ config im Verzeichnis Programme verschieben.

Alternativ können Sie die Tunnelr-Website aufrufen, um alle diese OVPN-Dateien für Sie neu zu schreiben. Gehen Sie zum Dashboard und wählen Sie einen Serverstandort aus dem Feld über dem Download-Bereich.

Wählen Sie einen Server und drücken Sie die "Bundle herunterladen" Taste. Klicken Sie auf die heruntergeladene Zip-Datei und extrahieren Sie die OVPN-Datei in einen temporären Ordner. Benennen Sie diese Datei um, sodass sie den Namen des Serverstandorts enthält. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Standorte. Sie werden am Ende viele zip-Dateien in Ihrem Downloads-Ordner haben. Sie können sie jedoch löschen, sobald Sie die OVPN-Datei aus jeder Datei extrahiert haben. Kopieren Sie alle OVPN-Dateien in das OpenVPN \ config-Verzeichnis.

Dieser Vorgang beeinträchtigt den Service erheblich. Andere VPN-Unternehmen, die OpenVPN GUI als Schnittstelle verwenden, enthalten separate OVPN-Dateien für jeden ihrer Server. Diese können problemlos von Tunnelr erstellt und in das Konfigurationspaket aufgenommen werden, das sie auf der Dashboard-Seite ihrer Site zur Verfügung stellen.

Wenn Sie mehrere OVPN-Dateien haben, sieht das OpenVPN-Menü anders aus. Es enthält Menüeinträge für alle Serverstandorte mit den VPN-Steuerelementen, die in Untermenüs verfügbar sind.

Tunnelgeschwindigkeit (DNS-, WebRTC- und IPv6-Tests)

Ich habe Geschwindigkeitstests des Tunnelr VPN mit OpenVPN durchgeführt. Ich habe IPLocation.net verwendet, um den physischen Standort der Server zu ermitteln, auf die für den Test zugegriffen wurde. IPLocation berichtete, dass sich der New Yorker VPN-Server in North Bergen nördlich von Union City in New Jersey gegenüber dem Hudson von New York befand. Es wurde bestätigt, dass sich der Atlanta-Server in Atlanta befindet. Alle nordamerikanischen Tests wurden auf einer Verbindung von der Dominikanischen Republik zu einem Testserver in Miami gemessen. Testläufe nach Miami ohne aktiviertes VPN boten eine Grundlage für die VPN-Leistung.

Für einen Test der transatlantischen Leistung habe ich mich mit einem Testserver in London verbunden. Nachdem ich Tests durchgeführt hatte, um die durchschnittliche Geschwindigkeit einer Verbindung ohne VPN zu ermitteln, testete ich die Geschwindigkeit einer Verbindung über den Londoner Server von Tunnelr, den IPLocation als in London gemeldet hatte.

Mit testmy.net wurden jeweils fünf Testläufe durchgeführt.

Die Grafiken zeigen die höchste, niedrigste und durchschnittliche Geschwindigkeit für jeden Server und Standort.

Tunnelr schnitt sehr gut ab. Bei den nordamerikanischen Tests konnten die Geschwindigkeiten um knapp zehn Prozent gesenkt werden. Beim Transatlantiktest nach London war die VPN-geschützte Verbindung weniger als fünf Prozent langsamer als die ungeschützte Verbindung.

Die Testseiten ipleak.net und doileak.com sind gute Werkzeuge, um zu überprüfen, ob ein VPN die IP-Adresse eines Benutzers geändert hat. Sie zeigen auch die DNS-Server an, die von Ihrem Computer verwendet werden. Dies ist wichtig, da sich diese Informationen auch ändern sollten, wenn Sie das VPN einschalten.

IPLeak hat gemeldet, dass sich meine IP-Adresse geändert hat, als ich eine Verbindung zum Londoner Server des VPN-Dienstes hergestellt habe. Leider hat sich gezeigt, dass mein Computer immer noch auf denselben DNS-Server zugreift. Beim Herstellen einer Verbindung mit dem New Yorker Server aus Großbritannien wurde meine IP-Adresse erfolgreich in eine von diesem Standort geändert. IPLeak hat jedoch weiterhin den Zugriff auf meinen regulären DNS-Server in Großbritannien und keine Anrufe an einen DNS-Server in den USA festgestellt. DoILeak hat alle diese Ergebnisse bestätigt und festgestellt, dass die Zeitzone meines Computers nicht mit der Zeitzone meines gemeldeten Standorts kompatibel ist.

Mein Internetdienstanbieter verwendet keine IPv6-Adressen, daher konnte ich nicht auf IPv6-Lecks testen.

Streaming-Dienste

Während ich mit dem Londoner Server von Tunnelr verbunden war, habe ich geprüft, ob ich mit geografisch eingeschränkten Video-Streaming-Diensten Inhalte ansehen kann. BBC iPlayer ließ mich keine Videos ansehen. Als ich jedoch vom Browser zu Kodi wechselte, konnte ich BBC iPlayer über das Live Hub-Add-On ansehen. ITV und Channel 4 ließen mich beide Videos ansehen, aber ich hatte kein Glück mit Netflix UK.

Nachdem ich auf den New Yorker VPN-Server umgestiegen war, habe ich versucht, an US-amerikanischen Standorten auf Videos zuzugreifen. Ich konnte Videos bei Netflix USA anschauen, aber nicht bei ABC. NBC und CBS ermöglichen es mir, an ihren Standorten Unterhaltung zu sehen.

Andere Plattformen

Ein großer Vorteil ohne native App ist, dass Tunnelr auf nahezu jedem Betriebssystem installiert werden kann. PPTP wird in macOS- oder iOS-Versionen nach Release 10 nicht mehr unterstützt. Sie können jedoch eine PPTP-Verbindung unter Mac OS X, Windows, iOS vor Version 10, Android, Linux, Set-Top-Boxen und Flash-Routern manuell einrichten. L2TP kann unter Windows, Mac OS X, macOS, iOS, Android und Linux manuell eingerichtet werden.

Sie können OpenVPN über die OpenVPN-GUI und die Viscosity-Apps unter Windows verwenden. Sie können Viscosity auch auf Macs verwenden oder sich für Tunnelblick entscheiden. Linux-Besitzer können OpenVPN GUI installieren. OpenVPN Connect funktioniert auf iOS-Geräten und Sie können auch eine Version der OpenVPN-App von Google Play für Android-Geräte herunterladen. Sie können OpenSSH auf Windows-Computern und Macs verwenden.

Tunnelr Review Fazit

Obwohl es keine gibt "Über uns" Seite auf der Tunnelr-Website, Kayla Selans, die Inhaberin des Dienstes, hat eine Seite auf about.me. Dort erklärt sie, dass sie 2010 ihre Computerarbeit aufgegeben habe, um sich auf ihre Karriere als Fotografin zu konzentrieren, und nach der Geburt eines Kindes im Jahr 2012 noch weniger Zeit für die IT gehabt habe wahrscheinlich sind nicht viele Mitarbeiter. Dies könnte erklären, warum der Blog, der Twitter-Feed und die Facebook-Seite sehr selten aktualisiert werden. Dies würde auch erklären, warum die Hilfeseiten der Website nicht für Windows 10 aktualisiert wurden und warum Support-Tickets nie beantwortet werden.

ich mochte

  • Erlaubnis von fünf gleichzeitigen Verbindungen
  • Kurze kostenlose Testversion
  • Akzeptiert PayPal
  • Anonymität des Kontos
  • Keine Protokolle
  • Geht in die Netflix USA

Da war ich mir nicht so sicher

  • Standort in den USA

ich hasste

  • Kein Killschalter
  • Schwer zu installieren
  • Unvollständige Anweisungen
  • Keine Antwort vom Helpdesk

Tunnelr hat einen angemessenen Preis, ist jedoch nicht für Länder wie Frankreich, Spanien, Kanada oder Australien geeignet, wenn sie im Ausland ins heimische Fernsehen gehen möchten. Angesichts des Standorts der betriebsbereiten Basis des VPN und der scheinbar kleinen Besatzung, die es betreibt, gibt es keinen großen Schutz für diejenigen, die Torrents herunterladen möchten.

Ein größeres Servernetzwerk, eine benutzerdefinierte App und ein Anbieter vor Ort würden diesen VPN-Dienst wesentlich attraktiver machen.

Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me