5 besten VPNs für Russland im Jahr 2020

Möchten Sie zensierte Websites entsperren und auf geografisch eingeschränkte Inhalte aus der ganzen Welt zugreifen? Ein VPN für Russland bietet Datenschutz und ermöglicht es Ihnen, Websites und Onlinedienste zu entsperren.

Leider hat Russland seit Oktober 2017 begonnen, den Zugang zu VPNs einzuschränken. ISPs blockieren jetzt den Zugriff auf VPN- und Proxy-Websites. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, ein VPN zu finden, das in Russland noch funktioniert. Befürchten Sie jedoch nicht, wir haben die Arbeit für Sie erledigt und die besten fünf VPNs gefunden, die heute in Russland garantiert funktionieren.

Das beste VPN für Russland 2020

Nachfolgend haben wir die besten VPNs für Russland aufgelistet. Klicken Sie sich auf die Website des Anbieters durch, um weitere Informationen zu erhalten.

  1. ExpressVPN

    - Das schnellste VPN, das wir testen, schaltet alles frei und bietet rundum hervorragenden Service

  2. NordVPN

    - Große Marke mit sehr gutem Wert und einem günstigen Preis

  3. CyberGhost VPN

    - Langjähriges Top-VPN mit hervorragendem Preis und hoher Geschwindigkeit

  4. VPNArea

  5. PrivateVPN

    - Eines der billigsten VPNs, aber immer noch ein guter Service

Warum ein VPN in Russland verwenden??

In Russland ist die Regierung sehr invasiv. Sehr viele ausländische Websites werden aus verschiedenen Gründen auf die schwarze Liste gesetzt. Ausländische Nachrichten sind häufig Stromausfällen ausgesetzt - ebenso wie ausländische Dienste wie Google. Ukrainische Websites sind aufgrund des anhaltenden Konflikts gesperrt, und andere Websites, die die russische Regierung kritisieren (oder die der Kreml moralisch und religiös für unvereinbar hält), werden ebenfalls zensiert. Zum Beispiel ist die Pornografie stark eingeschränkt.

Die Regierung unterwirft die Bürger auch einem hohen Maß an Überwachung. Dies wird sich in diesem Jahr durch die Einführung neuer Yarovaya-Gesetze noch verschlimmern - ein VPN ist die einzige Möglichkeit, um sowohl die Freiheit des Internets als auch die digitale Privatsphäre im Land zu gewährleisten.

Blogging-Einschränkungen

Im Jahr 2014 hat die russische Regierung ein Gesetz verabschiedet, wonach alle Blogger mit mehr als 3.000 Lesern täglich dieselben Vorschriften wie große Medienunternehmen einhalten müssen. Dazu gehört, dass Sie mit Ihrem richtigen Namen und Ihrer offiziellen Registrierung bei Koskomnadzor, der nationalen Medienaufsichtsbehörde, schreiben müssen.

Das Ausdrücken abweichender politischer Ansichten kann zu einer Inhaftierung in Russland führen. Jede Unterstützung von "Terrorismus" (hauptsächlich definiert als regierungsfeindliche Rhetorik) innerhalb der Nation kann auch zu einer siebenjährigen Haftstrafe führen. Seit Inkrafttreten des Gesetzes über Blogger nehmen viele Russen ihre Privatsphäre ernst. Infolgedessen hat die Verwendung von VPNs im Land stark zugenommen.

Russland verbietet Telegrammkurier

Am Freitag, den 19. April 2020, ermächtigte ein Moskauer Gericht den russischen Kommunikations- und Technologie-Wächter Roskomnadzor, die beliebte Telegramm-Messenger-App zu sperren.

Der Schritt folgt den Forderungen des Bundessicherheitsdienstes (FSB), dass Telegramm seine Verschlüsselungsschlüssel an den geheimen KGB-Nachfolger weitergibt, nachdem behauptet wurde, dass es von Terroristen weit verbreitet ist. Telegramm abgelehnt.

Eine gute Nachricht ist jedoch, dass das Telegramm in Russland weiterhin über ein VPN frei zugänglich ist. Dies liegt daran, dass ein VPN die Tatsache verbirgt, dass Sie von Ihrem Internet- und / oder Mobilfunkanbieter (und daher vom Roskomnadzor) aus eine Verbindung zum Telegrammnetz herstellen..

Weitere Informationen zu dieser Geschichte finden Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Russland-Verbotstelegramm.

Verwendung von VPN für die Privatsphäre in Russland

Ein virtuelles privates Netzwerk für Russland überwindet jede von der Regierung auferlegte Zensur. Sobald eine Verbindung zu einem VPN besteht, können die Benutzer beliebige Blogs oder Nachrichtenquellen aufrufen, ohne befürchten zu müssen, als jemand mit abweichenden Meinungen und Ansichten gemeldet zu werden.

Ein VPN umgeht auch geografische Beschränkungen, sodass Benutzer von Übersee aus auf Inhalte und Dienste zugreifen können. Ein VPN ermöglicht es Benutzern auch, Netzwerkeinschränkungen zu überwinden, die von lokalen Administratoren wie Arbeitgebern und Vermietern auferlegt wurden.

Darüber hinaus verschlüsseln zuverlässige russische VPN-Apps den gesamten Webverkehr. Durch das Verwürfeln von Daten mit militärischer Verschlüsselung verhindert ein VPN für Russland, dass ISPs im Auftrag der Regierung Daten zum Surfen im Internet sammeln. In diesem Sinne ist eine VPN-App das beste verfügbare Tool für den digitalen Datenschutz.

Ein VPN verbirgt auch den tatsächlichen Standort des Benutzers. Dadurch wird verhindert, dass die von ihnen besuchten Websites ihre tatsächliche IP-Adresse nachverfolgen können. Dies ist gut für die Privatsphäre, bedeutet aber auch, dass VPN-Benutzer vorgeben können, sich in einem anderen Land aufzuhalten. Durch die Verbindung mit einem VPN-Server im Ausland können Benutzer sowohl Zensur- als auch Geobeschränkungen überwinden.

Verwendung eines VPN für die Sicherheit in Russland

Unabhängig davon, ob Sie zu Hause oder im öffentlichen WLAN sind, kann Ihnen ein VPN dabei helfen, sicher zu bleiben. Die regelmäßige Nutzung von öffentlichem WLAN eröffnet Ihnen die Möglichkeit, gehackt zu werden. Selbst zu Hause kann Ihre IP-Adresse Hackern die Möglichkeit geben, Cyberangriffe auf Sie zu zielen. Mit einem VPN ist Ihre IP-Adresse sicher verborgen.

Darüber hinaus schützt die VPN-Verschlüsselung alle Ihre Daten vor Hackern, indem sie verschlüsselt werden. Dies schützt Ihre Passwörter, Kreditkartendaten und andere vertrauliche Daten vor dem Zugriff von Hackern, IPS und der Regierung. Es schützt Ihre Daten auch vor Hackerangriffen durch Personen, die die in vielen Routern vorhandene KRACK-Sicherheitslücke ausnutzen.

Sind VPNs in Russland legal??

Im Oktober 2017 hat Putins Regierung VPNs verboten. Das Gesetz verbietet es jedoch nicht, ein VPN aus persönlichen oder geschäftlichen Gründen zu verwenden. So wie, In Russland ist es legal, ein VPN zu verwenden. Seit Russland VPNs verbietet, ist es jedoch viel schwieriger geworden, ein zuverlässiges VPN zu finden. Glücklicherweise ist es legal, ein VPN zu verwenden, sobald Sie es geschafft haben, es zu installieren.

Russische VPN-Gesetze

Ende Oktober 2020 trat das VPN-Verbot in Kraft. Es zwingt ISPs in Russland, alle Websites zu blockieren, die VPN-Dienste verkaufen. Es ist möglich, dass einige der VPNs in diesem Artikel blockiert sind. Dadurch könnten Sie in die ungewöhnliche Lage versetzt werden, ein VPN oder einen Proxy-Dienst zu benötigen, um auf das gewünschte VPN zuzugreifen. Wenn die VPN-App, die Sie abonnieren möchten, in Russland blockiert ist, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie eine Nachricht am Ende dieses Artikels hinterlassen. Wir helfen Ihnen bei der Behebung des Problems.

VPN in Russland

Aufgrund der Tatsache, dass die russische Regierung Server mit Sitz in Russland zur Übergabe von Daten an die Regierung zwingt, sind einige VPNs nicht bereit, Server innerhalb des Landes zu betreiben. Auch wenn VPNs im Großen und Ganzen über russische Server verfügen, ist es besser, einen Server zu verwenden, der sich an einem anderen Ort befindet. Durch die Verwendung eines VPN-Servers in einem Land mit strengen Datenschutzgesetzen gewährleisten Sie, dass Ihre Online-Aktivitäten besser vor der Invasionsregierung Russlands geschützt sind.

Ein VPN für Russland sollte auch eine strenge Datenschutzrichtlinie, erweiterte VPN-Funktionen und eine gut implementierte militärische Verschlüsselung aufweisen. Auf diese Weise können Sie auf den Schutz Ihres VPN vertrauen. Viele VPNs sind veraltet - oder machen Einnahmen aus den Daten ihrer Benutzer. Diese VPNs sollten vermieden werden.

Alle VPNs in diesem Artikel wurden sorgfältig ausgewählt, da sie über wichtige Funktionen wie Killswitch, DNS-Auslaufschutz, VPN-Cloaking-Technologie, automatische Verbindung und OpenVPN-Verschlüsselung verfügen. Unsere empfohlenen VPNs verfügen über strenge Datenschutzrichtlinien, in denen niemals Protokolle darüber gespeichert werden, was ihre Benutzer online tun.

Russisches VPN für Android

Die VPNs in diesem Artikel stellen Software für alle Plattformen bereit. Das heißt, Sie können das VPN auf drei Geräten gleichzeitig (oder mehr - je nach VPN) verwenden. Dies gilt auch für Windows-, iOS- und Android-Geräte.

Was kann ich mit einem VPN in Russland machen??

Ein Russland-VPN ist äußerst nützlich. Sie können nicht nur die staatliche Zensur überwinden und wieder auf Websites zugreifen, die auf der schwarzen Liste stehen, sondern auch auf Websites mit geografischen Einschränkungen. Mit einem VPN können Sie britische Fernsehsender wie ITV Hub und BBC iPlayer entsperren und ansehen.

Sie können auch sehen, wie ausländische Sportarten wie Fußball, Formel 1 oder UFC viel billiger kämpfen. Sie können sogar das US-Kabel bei Sling TV abonnieren und die weltbesten Shows sehen, sobald sie herauskommen. Durch ein VPN wird das gesamte Internet freigeschaltet, sodass Sie jede Website besuchen oder einen Dienst nutzen können.

Stellen Sie eine Verbindung zu VPN-Servern in Russland her

Wenn Sie sich außerhalb Russlands befinden und russische Websites wie Vkontakte (VK.com), die Suchmaschine Yandex, Mail.ru und Odnoklassniki (OK.ru) verwenden möchten, müssen Sie eine Verbindung zu einem VPN-Server in Russland herstellen. Beispielsweise müssen viele russischsprachige Personen in der Ukraine ein VPN mit einem russischen Server verwenden, um die russische Version von Facebook (VK.com) nutzen zu können..

Egal, wo Sie sich gerade befinden, Sie können einen VPN-Server verwenden, um sich in Russland zu verstellen, wenn Sie dies wünschen. Im Großen und Ganzen empfehlen wir jedoch die Verwendung von Servern außerhalb Russlands, da dies Ihrer Privatsphäre zugute kommt.

Schnellansicht

In Russland legt die Regierung ihrem Volk einen eisernen Willen auf. Obligatorische Vorratsdatenspeicherung und Zensur sind weit verbreitet, und Unternehmen stehen unter Druck, alle Daten über russische Staatsbürger auf Servern im Land zu speichern.

Mit einem VPN für Russland können Bürger dank Verschlüsselung die Kontrolle über ihren Datenschutz wiedererlangen. Internetnutzer können auf Websites zugreifen, ohne befürchten zu müssen, beschnüffelt zu werden. Darüber hinaus schützt ein VPN die Daten sowohl zu Hause als auch im öffentlichen WLAN vor Hackern.

Für andere, die Russlands Zensur nicht unbedingt umgehen möchten, ist ein VPN immer noch fantastisch, um Websites zu entsperren, die aus urheberrechtlichen Gründen geobeschränkt sind. Geobeschränkungen hindern die Russen daran, ausländische Fernsehsender, Sportwettkämpfe und Online-Dienste anzusehen. Mit einem VPN kann jeder vorgeben, im Ausland zu sein, um auf fremde Inhalte zuzugreifen.

  1. ExpressVPN

    - Das schnellste VPN, das wir testen, schaltet alles frei und bietet rundum hervorragenden Service

  2. NordVPN

    - Große Marke mit sehr gutem Wert und einem günstigen Preis

  3. CyberGhost VPN

    - Langjähriges Top-VPN mit hervorragendem Preis und hoher Geschwindigkeit

  4. VPNArea

  5. PrivateVPN

    - Eines der billigsten VPNs, aber immer noch ein guter Service

Titel Bildnachweis: Ad_hominem / Shutterstock.com

Brayan Jackson
Brayan Jackson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me